Volker Schenk neuer Präsident der Bahnindustrie

(PresseBox) ( Berlin, )
Das Präsidium des Verbandes der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) wählte heute in Berlin Volker Schenk an seine Spitze. Schenk ist Vorstandsmitglied von Vossloh. Er folgt auf Dr. Martin Lange von Alstom Deutschland, der Ende des vergangenen Jahres sein Mandat beendete. Schenk war in den zurückliegenden Jahren Vizepräsident Infrastruktur und ist seit 2011 Mitglied im Präsidium des Verbandes.

"Die Bahnindustrie in Deutschland mit einem Exportanteil von über 50 Prozent ist global führend", sagte Schenk nach seiner Wahl. "Der Bahnsektor ist mitten im Aufbruch ins digitale Zeitalter. Das bedeutet enorme Chancen weltweit für eine klimaschonende, komfortable Mobilität. Aber der internationale Wettbewerbsdruck wächst. Ich möchte, dass die Mobilität der Zukunft made in Germany sein wird. Dafür kommt es auf eine enge Partnerschaft an zwischen Bahnbetreibern, Politik und Industrie."

Das Präsidium des VDB hat sich auch neben der Wahl des Präsidenten neu aufgestellt: Das Amt der Vizepräsidentin Fahrzeuge übernimmt die Siemens-Managerin Sabrina Soussan, CEO der Business Unit High Speed und Commuter Rail sowie Lokomotiven, die auf den ausgeschiedenen Dr. Jürgen Wilder folgt. Neuer Vizepräsident Infrastruktur ist Dr. Henning Biebinger, Vizepräsident Operations Main Line Systems Business Line von Thales Deutschland. Er ist seit 2014 Mitglied im Präsidium. Für Alstom rückt Wolfram Schwab in das Präsidium des VDB auf, Vice President Regional Platform von Alstom Transport.

Dr. Michael Bernhardt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Rail Power Systems, folgt auf den ausgeschiedenen Werner Schmidt-Weiss. Künftig wird auch Dr. Rolf-Dieter Krächter die mittelständischen Interessen im Präsidium vertreten. Krächter ist Sprecher der Geschäftsführung von PINTSCH BAMAG Antriebs- und Verkehrstechnik. Das Amt des Vizepräsidenten Mittelstand nimmt weiterhin Andreas Becker wahr, Geschäftsführer von Ephy-Mess. Er ist seit 2012 Mitglied des Präsidiums. Unverändert bleiben auch die Positionen als Mitglieder des Präsidiums von Dr. Frank Gropengießer, Geschäftsführer Marktbereich Schiene, Voith Turbo, von Dieter John, Präsident der Region Zentralund Osteuropa sowie GUS, Bombardier Transportation und von Dr. Robert Wassmer, Vorsitzender der Geschäftsführung, Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.