Umfassende Geo-Bewertung vom Schreibtisch aus

VdS (Vertrauen durch Sicherheit) übernimmt im neuen Geschäftsfeld "GeoExpertise" das GDV-Geo-Informationssystem ZÜRS Geo / Kontinuierliche Aktualisierungen der Datenbank-services helfen Versicherern und jetzt auch Maklern bei der Risikobewertung

(PresseBox) ( Köln, )
Um vor Abschluss eines Versicherungsvertrages standortbezogene Naturgefahren und Umweltgefährdungen risikogerecht einschätzen zu können, benötigen Versicherer präzise und belastbare Geodaten. Das webbasierte Informationssystem ZÜRS Geo leistet hierbei seit über zehn Jahren wichtige Hilfestellungen.

Das Zonierungssystem für Überschwemmungen, Rückstau und Starkregen wurde vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) nach dem 1997er Hochwasser von Oder und Neiße erstellt und erlaubt eine deutschlandweite Einschätzung von Hochwasserrisiken. Neben Gefährdungszonen zeigt das System unter anderem, ob in der Umgebung eines bestimmten Standortes z. B. geschützte Gebiete liegen oder ob kontaminiertes Löschwasser ein Schutzgebiet bedrohen kann. Zahlreiche Versicherer verschaffen sich so "vom Schreibtisch aus" einen umfassenden Eindruck über Risikosituationen - sie sparen dank ZÜRS Geo aufwändige Besichtigungen vor Ort, die letztlich der Versicherungsnehmer über seine Prämien zu bezahlen hätte.

VdS, Europas Nummer Eins-Institut für Sicherheit, übernimmt ZÜRS Geo jetzt in das neu gegründete Geschäftsfeld "VdS GeoExpertise". "Das System ist in den letzten zehn Jahren erheblich gewachsen", erklärt Oliver Hauner, Leiter der Abteilung Sach- und Technische Versicherung, Schadenverhütung und Statistik beim GDV und bisheriger Verantwortlicher für ZÜRS Geo. "Der GDV hat einen Partner gesucht, der ZÜRS Geo im Sinne der Versicherer bestmöglich weiterentwickeln kann. Das ist die VdS Schadenverhütung GmbH. Darüber hinaus hat VdS die Möglichkeit, unseren Mitgliedsunternehmen die gewünschten individuellen Leistungen rund um ZÜRS Geo anzubieten. Das konnte der GDV als Branchenverband so gar nicht darstellen."

Simon Goeden, Leiter der neuen VdS-Abteilung, betont: "Die strategische Entwicklungshoheit von ZÜRS Geo wird in den Gremien des GDV verbleiben. Dies sichert die optimale Ausrichtung unserer Angebote an den Bedürfnissen der Versicherer. Zusätzlich erweitern wir ZÜRS Geo umfassend. Wir bieten beispielsweise den Sachversicherern und jetzt auch Versicherungsmaklern sowie weiteren Interessenten eigens auf ihre speziellen Prozesse hin angepasste Systemoberflächen und eine Vielzahl individueller Funktionen. Jeder Nutzer kann zeitnah passgenaue Risikobewertungen und Schadenanalysen durchführen", sagt Goeden. "Wichtig ist uns die kontinuierliche Erweiterung von Zusatzleistungen, um den Wünschen unserer Kunden optimal zu entsprechen."

Neben Angeboten für Banken und die Immobilienwirtschaft hat VdS eine Kooperation mit verschiedenen Bundesländern und Behörden verabredet.

Alle Informationen zu den Dienstleistungen der neuen VdS-Abteilung GeoExpertise finden Sie auf www.vds.de/geoex
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.