Kartenleser DIGIPASS 830 jetzt mit alphanumerischer Anzeige

(PresseBox) ( Oakbrook Terrace, Illinois; Zürich, )
VASCO Data Security International Inc. (Nasdaq: VDSI; www.VASCO.com), führender Anbieter von Sicherheits-Lösungen und Spezialist für Authentifizierung, stellt auf der Fachmesse Cartes in Paris eine verbesserte Version seines Kartenlesers DIGIPASS 830 vor. Der multifunktionale Smart Card Reader, der elektronische Signaturen ermöglicht und den EMV-CAP-Anforderungen entspricht, wurde nun mit einem alphanumerischen Display ausgestattet. Weitere Verbesserungen betreffen die Compliance mit den aufkommenden französischen Standards für 2-Faktor-Authentifizierung und mit dem APACS Standard.

Alphanumerische Displays bieten neue Möglichkeiten beim Einsatz elektronischer Signaturen. Hacker profitieren beim Social Engineering nicht zuletzt von der Tatsache, dass Anwender manchmal nicht genau verstehen, welche Informationen sie gerade eintippen. Über alphanumerische Displays können Kartenleser dem Anwender mehr Details über die Transaktion geben. Die Einbeziehung des Kunden wird so intensiviert, und er erhält ein höheres Maß an Kontrolle über die Transaktion.

Der Erfolg des DIGIPASS 830a liegt vor allem an seinem einfachen Nutzungskonzept. Anwender führen ihre normale Bankkarte mit Chip in den Leser ein und tippen ihre PIN. Nach der Eingabe generiert der DIGIPASS 830a ein Einmalpasswort (One Time Password - OTP), das der Anwender zur Authentifizierung im Web Browser in die Bankanwendung eingibt. Durch die Verifikation des OTP auf dem Server der Bank wird die Identität des Kunden bestätigt und der Zugang zur Bankanwendung freigegeben.

DIGIPASS 830a kann auch für Zahlungen verwendet werden. Hierfür lässt der Leser sich nahtlos in eine 3D-Secure-Architektur integrieren. In solchen Anwendungen tippt der Karteninhaber zentrale Transaktionsdaten in den DIGIPASS ein, bevor er die Zahlung autorisiert.

Mit dem DIGIPASS 830a profitieren die Banken nicht nur von einer besseren Ausnutzung ihrer Investitionen in die EMV-Infrastruktur. Sie werden zudem in die Lage versetzt, die 2-Faktor-Authentifikation kostengünstig bei einer großen Zahl von Benutzern einzuführen. Die Personalisierung des Kartenlesers erfolgt nämlich einfach beim erstmaligen Einsatz mit Smart Card und PIN.

Der neue Kartenleser erfordert serverseitig den Einsatz von VACMAN, der zentralen Authentifizierungs-Technologie von VASCO.

"Unser multifunktionaler Smart Card Reader DIGIPASS 830 ist extrem intuitiv und einfach zu benutzen", so Jan Valcke, President und COO bei VASCO Data Security. "Mit der neuen Version haben wir ihn nochmals verbessert. Nicht nur unterstützen wir neue internationale Standards; durch das integrierte alphanumerische Display fasst der Anwender auch mehr Vertrauen in Online-Transaktionen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.