PresseBox
Press release BoxID: 937449 (upc cablecom GmbH)
  • upc cablecom GmbH
  • Zollstrasse 42
  • 8021 Zürich
  • http://www.upc-cablecom.ch
  • Contact person
  • +41 (58) 38899-99

UPC Kunden profitieren jetzt vom besten Mobilnetz der Schweiz

(PresseBox) (Wallisellen, ) Die Umstellung der UPC Mobile-Kunden auf das Swisscom-Netz ist erfolgreich abgeschlossen. UPC bietet ihren Kunden jetzt noch mehr Wert und lanciert bald neue Mobile-Angebote mit den attraktivsten Tarifen der Schweiz. Eine neue Premium-Infrastruktur für Privat- und Geschäftskunden ist entstanden.

In den letzten Tagen wurden alle Mobile-Kunden von UPC vom Mobilnetz von Salt auf jenes von Swisscom migriert, das im Connect und Chip-Test 2018 zum besten Mobilnetz der Schweiz ausgezeichnet wurde.

Mit diesem Wechsel bietet UPC ihren Kunden eine breitere Abdeckung und höhere Zuverlässigkeit für das Mobile-Angebot. Die Kombination des eigenen leistungsstarken Glasfasernetzes mit dem erstklassigen Mobilnetz von Swisscom bildet eine starke neue Premium-Infrastruktur im Schweizer Markt. UPC wird damit die einzige Anbieterin, die in der Lage ist, höchste Datengeschwindigkeit sowohl auf dem Fest- als auch auf dem Mobilnetz über das gesamte Anschlussgebiet zu erbringen.

"Wir konzentrieren uns darauf, unseren Privat- und Geschäftskunden mehr Wert zu bieten", sagt Severina Pascu, CEO von UPC. "Das neue Mobilnetz stärkt unsere Angebote ideal und verschafft unseren Kunden beste Verbindungen zum Surfen und Streamen, sowohl zu Hause als auch unterwegs."

Mehr für alle zum gleichen Preis

Der Wechsel erfolgte automatisch. Die Kunden verwenden weiterhin dieselbe UPC SIM Karte und es gibt keine Änderungen an den Abonnementen für bestehende Kunden. Es gibt nur eine Änderung: sie kommunizieren neu auf dem stärksten Handy-Netz der Schweiz.

Das attraktivste Angebot der Schweiz

Nebst dem Wechsel zum stärksten Netz der Schweiz plant UPC eine Erneuerung des Mobile-Portfolios und bietet schon bald die attraktivsten Mobile-Tarife der Schweiz an. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.