Laser Institute of America zeichnet Stuttgarter Laserforscher aus

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Professor Helmut Hügel, langjähriger Direktor des Instituts für Strahlwerkzeuge (IFSW) der Universität Stuttgart, erhielt am
6. Oktober 2004 den 23. Arthur L. Schawlow Award des Laser Institute of America (LIA). Der Stuttgarter Laserforscher erhielt die Auszeichnung im Rahmen des International Congress on Applications of Lasers & Electro-Optics in San Francisco. Nach dem Berthold Leibinger Innovationspreis 2002 sowie dem Rank Prize 2004 ist dies bereits der dritte bedeutende Preis für Wissenschaftler des Instituts innerhalb der letzten Jahre. Namensgeber des Preises ist Professor Arthur L. Schawlow, der 1981 für seinen Beitrag zur Entwicklung der Laser Spektroskopie den Nobelpreis für Physik erhielt.
Das Laser Institute of America ehrte Hügel als „wissenschaftlichen Pionier auf dem Gebiet der Anregungstechniken für Gaslaser“. Seine Arbeiten lieferten die Grundlagen für alle hochfrequenzangeregten Hochleistungs-CO2-Laser, die derzeit von deutschen Firmen hergestellt werden.
Darüber hinaus würdigte das LIA Hügels ganzheitliche, Laserentwicklung und -anwendung umfassende Vision als Gründungsdirektor des Instituts für Strahlwerkzeuge von der Laserentwicklung bis zur deren erfolgreichem Einsatz in der Industrieproduktion. Der Preis zeichnet gleichzeitig Helmut Hügels Aktivitäten in der Lehre und seine wissenschaftlichen Beiträge zum Verständnis der Laser-Verfahrenstechnologie aus. Der Laserforscher, der bis 31. Mai 2004 Direktor des Instituts für Strahlwerkzeuge der Universität Stuttgart war, schrieb das erste deutschsprachige Buch und heutige Standardwerk zur Lasertechnologie für Ingenieure, veröffentlichte knapp 200 Konferenzbeiträge, gilt als ausgezeichneter Gutachter und besitzt neun Patente.

Weitere Informationen zum Schawlow Award 2004 unter
http://www.icaleo.org/programs/advance/awards_luncheon.php
sowie unter www.ifsw.uni-stuttgart.de und friedemann.lichtner@ifsw.uni-stuttgart.de, Tel. 0711/351 451-28.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.