Halbzeit für Journalistenpreis Informatik 2008

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Noch bis zum 1. Dezember 2008 können Beiträge zum Journalistenpreis Informatik eingesandt werden, den das saarländische Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft gestiftet hat. Halbzeit also für alle Journalisten, die sich für den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Journalistenpreis bewerben möchten. Das Saarland als ein Zentrum der Informatikforschung will damit das Interesse für Themen der Informatik in der breiten Öffentlichkeit wecken. Der Journalistenpreis Informatik ist in den Kategorien Print (auch Online), Hörfunk und Fernsehen mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

Mit dem Preis wird das saarländische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Informatik der Universität des Saarlandes auch im Jahr 2008 journalistische Beiträge honorieren, die

- in der breiten Öffentlichkeit das Interesse für Themen der Informatik wecken
- Forschungsergebnisse der Informatik und ihre Anwendungen allgemein verständlich vermitteln
- Jugendliche an das Studien- und Ausbildungsfach Informatik heranführen
- verdeutlichen, wie die Informatik heute viele Lebensbereiche unterstützt und beeinflusst
- Anstöße geben für eine gesellschaftskritische Diskussion über Möglichkeiten und Grenzen der Informatik Einsendeschluss der Bewerbungsunterlagen ist der 1. Dezember 2008

Der saarländische Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Joachim Rippel wird den Preis am 12. Februar 2009 im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken überreichen.

Die Preisträger des Journalistenpreises Informatik 2007 waren:
Kategorie Print: Gordon Bolduan (Technology Review)
Kategorie Hörfunk: Thomas Reintjes (Deutschlandfunk)
Kategorie Fernsehen: Friedemann Hottenbacher (ZDF / 3sat)
Sonderpreis: Jörg Brunsmann (WDR 1 Live)

Weitere Infos unter: http://www.informatik-saarland.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.