Den gläsernen Menschen bewirtschaften: Online-Werbung, Spam, Online-Betrug

Öffentliche Ringvorlesung der Universität im Saarbrücker Rathaus

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
.
Montag, 14. Januar 2008, 19 Uhr, Rathausfestsaal
Referent:
Prof. Dr. Tobias Scheffer
Max Planck Institut für Informatik

Jeder Klick im Internet hinterlässt Datenspuren, aus denen die Betreiber von Anzeigen-Servern mehr über uns lernen. Aus den Inhalten, auf die wir zugreifen, lassen sich soziodemographische Eigenschaften, Vorlieben und Interessen ableiten. Werbetreibende können ihre Werbung so an eine genau definierte Zielgruppe ausliefern. Auch im Spam- und Phishing-Geschäft ist es wichtig, Informationen über Interessen und Neigungen der potenziellen Empfänger zu sammeln. Mittel der Wahl ist dabei zumeist, Datenbanken verschiedener Internet-Services zu hacken und zu kopieren. Phishing-Angriffe lassen sich so durch Social Engineering auf den Empfänger abstimmen und kaum von legitimen Nachrichten unterscheiden. Spam- und Online-Betrug bieten ein weites Feld wissenschaftlicher Herausforderungen für die Informatik.

Der Vortrag ist Teil einer Vorlesungsreihe, mit der die Universität des Saarlandes und die Landeshauptstadt Saarbrücken ihre Zusammenarbeit im Wintersemester 2007/08 fortsetzen. Die Ringvorlesung mit dem Titel "Der gläserne Mensch" ist fachübergreifend angelegt, sie will das Spektrum der universitären Forschung einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Die Vorlesungsreihe behandelt das kontrovers diskutierte Thema der immer größeren Durchleuchtungsmöglichkeit des Menschen aus verschiedensten Perspektiven. Dabei geht es sowohl um aktuelle Forschungsansätze als auch um neue Erkenntnisse aus der Praxis des Datenschutzes. Die Federführung hat Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle, Romanistin und Vizepräsidentin der Universität des Saarlandes für Europa und Kultur.

Die kostenlosen Veranstaltungen finden bis Ende Februar jeweils montags um 19 Uhr im Rathausfestsaal statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Das detaillierte Programm zur Ringvorlesung ist im Internet unter www.derglaesernemensch.org einzusehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.