PresseBox
Press release BoxID: 229544 (Turtle Entertainment GmbH)
  • Turtle Entertainment GmbH
  • Siegburger Straße 189
  • 50679 Köln
  • http://www.turtle-entertainment.de
  • Contact person
  • Ibrahim Mazari
  • +49 (221) 880449-231

Intel Extreme Masters eröffnen erstes eSport-Stadion der Welt

16. bis 18. Januar 2009 im Intel Chengdu eSport Stadium in China / Die besten Counter-Strike und Warcraft 3-Spieler kämpfen um 60.000 US-Dollar Preisgeld / Weltweite eSport-Liga der Champions mit insgesamt 750.000 US-Dollar Preisgeld

(PresseBox) (Köln, ) Vom 16. bis 18. Januar trifft sich die Elite des elektronischen Sports auf den Intel Extreme Masters Continental Finals Asia im ersten eSport-Stadion der Welt, dem Intel Chengdu eSport Stadium. Im chinesischen Chengdu kämpfen die Profispieler in den Disziplinen Counter-Strike 1.6 und Warcraft 3 um 60.000 US-Dollar Preisgeld und einen Platz bei den Global Finals auf der CeBIT im März 2009. Ingesamt werden in der dritten Saison der Intel Extreme Masters 750.000 US-Dollar an die besten eSportler der Welt ausgeschüttet.

Die Continental Finals Asia der Intel Extreme Masters Saison III eröffnen das Intel Chengdu eSport Stadium. Das Stadion dient ausschließlich als Arena für die Athleten des 21. Jahrhunderts, die eSportler. Über 2.000 qm bieten Platz für mehr als 1.000 Zuschauer und 200 Highend-Computer, an denen die Wettkämpfe bestritten werden.

"Erstmals veranstalten wir ein Intel Extreme Masters-Turnier in China, im eSport eines der führenden Länder in der Welt. So rücken die nationalen eSport-Ligen noch enger zusammen," sagt Jens Hilgers, Geschäftsführer der Turtle Entertainment GmbH. "Mit den Continental Finals Asia eröffnen wir gemeinsam mit unserem Partner Intel zudem das erste reine eSport-Stadion überhaupt. Ein klares Wachstumszeichen, das zeigt, wohin der elektronische Sport in Zukunft gehen wird."

Die Intel Extreme Masters sind die globale Liga der eSport-Champions. Acht Live-Turniere auf den weltweit wichtigsten IT- und Gamingmessen werden von drei kontinentalen eSport-Ligen ausgetragen. Die Ligen ermitteln die besten Teams aus Amerika, Asien und Europa in den Disziplinen Counter-Strike 1.6 und World of Warcraft. Nach Chengdu laden die Organisatoren zudem die weltbesten Warcraft 3-Einzelspieler ein. Die eSportler spielen bei den Continental Finals Asia in Counter-Strike 1.6 und Warcraft 3 um 60.000 US-Dollar Preisgeld und einen Platz bei den Intel Extreme Masters Global Finals auf der CeBIT 2009 in Deutschland.

Der IPTV-Sender ESL TV und seine weltweiten Partner berichten live von den Events der Intel Extreme Masters III. Der IPTV-Stream ist unter http://tv.esl.eu erreichbar.

Alle teilnehmenden Teams spielen auf Alienware Area-51 Computersystemen von Dell, ausgestattet mit Intel® Core(TM) 2 Extreme-Prozessoren. Auf allen Veranstaltungen der Intel Extreme Masters gibt es eine Free-Gaming-Area, in der Besucher aktuelle Spiele-Blockbuster auf Prozessoren von Intel testen können: den Intel® Core(TM) 2 Extreme- und den neuen Intel® Core(TM) i7-Prozessoren. Die Intel Extreme Masters werden gesponsert von Intel und Dell. Neben dem namensgebenden Engagement in der weltweiten eSport-Liga der Champions unterstützt Intel in ganz Europa die Intel Friday Night Games der ESL Pro Series und den ESL European Nations Championship.Weitere Informationen über die Intel Extreme Masters unter: www.intelextrememasters.com

Intel® Extreme Masters

Die Intel® Extreme Masters ist die weltweite Liga der eSport Champions seit 2006. Die Liga bringt Counter-Strike und World of Warcraft-Wettbewerbe auf ein höheres Niveau. eSport-Champions aus Europa, Asien und Amerika kämpfen um 750.000 Dollar Preisgeld - Rekord für eine weltweite Online-Liga. Live-Turniere auf den größten IT- und Gaming-Ausstellungen präsentieren die besten Teams und Spieler der Saison - weltweite eSport-Stars. Die Liga endet mit dem globalen Finale im Frühjahr 2009, bei dem die besten Teams und Spieler der Welt gegeneinander antreten. Die Spiele und Turniere der Intel® Extreme Masters werden vom IPTV-Sender ESL TV übertragen.Weitere Informationen unter: www.intelextrememasters.com

Alle Links auf einen Blick:

- Diese Pressemitteilung als PDF: www.turtle-entertainment.de/Dateien/PM_IEM_Chengdu_DE.pdf
- Intel Extreme Masters: www.intelextrememasters.com
- Electronic Sports League (ESL): www.esl.eu/de
- Turtle Entertainment (Pressesektion): www.turtle-entertainment.de/?press
- Bilder der Intel Extreme Masters II in Druckqualität: www.turtle-entertainment.de/?press&hi-res&88
- Unternehmenstrailer Turtle Entertainment GmbH (Flashmovie im Browser): http://files.turtle-entertainment.de/video/eslpromo.html

Turtle Entertainment GmbH

Die im Jahr 2000 gegründete Turtle Entertainment GmbH ist der europäische Marktführer im Bereich des elektronischen Sports (eSport). Mit der Electronic Sports League (ESL) ist das Unternehmen weltweit in 20 Ländern aktiv. Über 900.000 aktive Nutzer bringen dem Liga-Portal www.esl.eu mehr als eine Million Unique Visitors im Monat; die Website gehört zu den 30 größten Internetauftritten Deutschlands. Seit 2007 verbreitet Turtle Entertainment die Inhalte der ESL auch über den IPTV-Sender ESL TV. Das Unternehmen hat 170 Mitarbeiter und sitzt in Köln. Seit 2007 hält Turtle Entertainment die Mehrheit an der chinesischen eSport-Liga PGL und hat damit ein Standbein im boomenden asiatischen Markt. Zu den wichtigsten Geschäftspartnern der Turtle Entertainment GmbH zählen Global Player wie Intel, Volkswagen und adidas.

Weitere Informationen über die Turtle Entertainment GmbH sind erhältlich unter www.turtle-entertainment.de.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.