Arzneimittelbehörde gibt grünes Licht für neues Pfizer-Logistikkonzept in Dänemark

Maßgeschneiderte Branchenlösung: trans-o-flex Logistics Group beliefert alle dänische Krankenhäuser und Großhändler binnen 24 Stunden nach Warenübernahme in Deutschland

(PresseBox) ( Weinheim, )
Die trans-o-flex Logistik-Service GmbH, ein Unternehmen der trans-o-flex-Logistikgruppe, hat für den amerikanischen Pharmahersteller Pfizer ein neues Konzept für die Verteilung von Pfizer-Produkten in Dänemark entwickelt und die Umsetzung erfolgreich gestartet. Besondere Voraussetzung war, dass die dänische Arzneimittelbehörde dem trans-o-flex- Partner, der 3D Logistik A/S Kolding, die entsprechende Genehmigung zur Übernahme und Verteilung von Arzneimitteln erteilte. Denn Arzneimittel dürfen in Dänemark nicht einfach verteilt werden. Vielmehr sieht die dänische Gesetzgebung für Importe von Arzneimitteln vor, dass jedes Produkt einer Lieferung auf Chargenebene mit dem im Land vorliegenden Freigabezertifikat abgeglichen werden muss.

Dieser so genannte "Eingangs-Check" erfolgt in den frühen Morgenstunden in Kolding, unterstützt von dem dort installierten Pfizer-Lagerverwaltungssystem. Sofort nach dem positiven Abgleich erfolgt die flächendeckende und damit tagesgleiche Auslieferung der Sendungen in Dänemark. Für die Steuerung und Dokumentation aller Sendungsprozesse ist der dänische Logistik-Partner an das trans-o-flex operative Kernsystem (Toks) angeschlossen. Das erhöht die Transparenz und erleichtert die Sendungsverfolgung, weil entlang der gesamten Transportkette nur in einem IT-System gearbeitet wird. trans-o-flex übernimmt die Pfizer-Sendungen im Distributionszentrum des Pharmakonzerns in Karlsruhe. Von dem Standort aus werden auch die Märkte in Deutschland, Österreich und den Niederlanden versorgt.

In der Vergangenheit setzte Pfizer in Dänemark auf eine Inlandslösung mit einem vor Ort angesiedelten Logistikunternehmen. Zur Zentralisierung der Lagerlogistik in Karlsruhe suchte man aber einen Partner, der trotz der dänischen Bestimmungen in der Lage ist, Sendungen bereits am nächsten Werktag flächendeckend in Dänemark zuzustellen. Hier konnte trans-o-flex mit einer individuellen Logistiklösung, mit seinem spezifischen Pharma-Know-how und den bewährten Distributionsstrukturen punkten. Innerhalb von nur zwölf Wochen wurde die spezielle Distributionslösung für Dänemark gemeinsam mit den Logistikverantwortlichen des Pharmakonzerns entwickelte und umgesetzt. "Inzwischen sind bereits weitere Pharmakunden mit uns im Gespräch", so Kai Schmuck, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb von trans-o-flex, zu dessen Verantwortungsrahmen auch die trans-o-flex Logistik-Service GmbH zählt. "Wie wir es schaffen, alle dänischen Krankenhäuser und Pharmagroßhändler spätestens 24 Stunden nach der Warenübernahme in Deutschland zu beliefern, ist im Markt auf großes Interesse gestoßen."

Über die trans-o-flex Logistik-Service:

Die trans-o-flex Logistik-Service GmbH hat sich auf die vor- und nachgelagerten logistischen Prozesse spezialisiert. Neben der Lagerung übernimmt das Unternehmen beispielsweise die auftragsbezogene Kommissionierung, die Versandvorbereitung und die Feinverteilung. Die Feinverteilung erfolgt überwiegend über das trans-o-flex-Netzwerk. Der Logistikstandort in Weinheim ist eines von mehreren zertifizierten Pharmalager, die das Unternehmen neben konventionellen Lagerstandorten betreibt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.