TomTom WORK ortet den letzten Weg des russischen Raumschiffs Buran

(PresseBox) ( Leipzig, )
TomTom WORK, die B2B-Sparte des weltweit größten Anbieters portabler Navigationslösungen TomTom und internationaler Lieferant von Connected-Navigation-Services für Fahrzeugflotten, begibt sich auf neue Pfade: mit Hilfe der Connected Navigation-Lösung TomTom WEBFLEET kann der letzte Weg des russischen Raumschiffs Buran live am Bildschirm mitverfolgt werden.

Das riesige Raumschiff Buran 02 misst stolze 17 Meter in der Breite, 340 Meter in der Länge und wiegt ganze 100 Tonnen. Der Raumgleiter befindet sich gerade auf dem Weg von Bahrein nach Deutschland. Hier soll er zum zentralen Ausstellungsobjekt des Technik Museums Speyer nahe Frankfurt werden.

Die auf Schwertransporte spezialisierte Spedition Kübler GmbH wickelt den Transport des Schwergewichts Buran 02 ab. Um das Museum stets auf dem aktuellen Stand des Transportes zu halten, hat das Unternehmen die Buran mit der TomTom WORK Lösung ausgestattet. Zehntausende begeisterter Raumschiff- und Flugzeugfans rund um den Erdball verfolgen über TomTom WEBFLEET den Weg der Buran im Internet.

Die verwendete TomTom WORK Lösung besteht aus der TomTom LINK Box, die mit einem TomTom GO 910 Navigationsgerät verbunden ist. Diese beiden Geräte speisen TomTom WEBFLEET, das Online Management und Berichtswerkzeug von TomTom WORK, mit Informationen über den momentanen Aufenthaltsort des Raumschiffs.

Thomas Becher, Commercial Director von TomTom WORK, sagt: "Wir sind hoch erfreut, dass die Spedition Kübler unser Connected Navigation System einsetzt, um die Bewegung dieser riesigen Maschine mitverfolgen zu können. Die Buran war zu ihrer Zeit das neuste, was die Technik zu bieten hatte und es ist großartig, dass TomTom Technologie, die heute state-of-the-art ist, eine so wichtige Rolle auf diesem letzten Weg des Raumschiffs spielt."

Die Buran 02 ist das letzte noch verbliebene russische Raumschiff, das wieder verwendbar ist und bemannt genutzt werden kann. Es wurde für den Transport einer Crew aus vier bis sechs Passagieren und 30 Tonnen Material gebaut. Auf dem Rückweg aus dem All können bis zu 20 Tonnen Nutzlast transportiert werden. Die Buran 02 absolvierte 25 Flüge in die Erdatmosphäre, bis das Programm aufgrund zu hoher Kosten beendet werden musste.

Verfolgen Sie die Position des Raumschiffs und den Fortschritt des Transports nach Speyer unter: www.tomtomwork.com/buran
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.