Eil- und Notfalllogistik-Spezialist time:matters beruft Branchenexperten Stefan Delacher in seinen Beirat

Das Mitglied des Executive Committee beim Logistikkonzern Thiel ist damit das erste externe Mitglied im dreiköpfigen Beirat der Lufthansa-Cargo-Tochter time:matters

(PresseBox) ( Neu-Isenburg, )
Stefan Delacher, Mitglied des Verwaltungsrats und des Executive Committee beim Logistikkonzern Thiel, ist in den Beirat des Speziallogistik-Anbieters time:matters (Neu-Isenburg bei Frankfurt am
Main) berufen worden. In diesem Amt wird der 44-jährige Branchenexperte das Tochterunternehmen der Lufthansa Cargo AG, welches auf hochflexible Lösungen der Eil- und Notfalllogistik spezialisiert ist, bei der Umsetzung seiner
Wachstums- und Internatonalisierungsstrategie beraten und begleiten.
Stefan Delacher entstammt dem alteingesessenen, 1947 als Speditionsfirma gegründeten österreichischen Logistikunternehmen Delacher; der daraus entstandenen Delacher Logistics Group diente er von 1995 bis 2000 als Vorstandsmitglied. Zuvor, in der ersten Hälfte der 90er-Jahre, hatte Stefan Delacher für den Aufbau der ungarischen Delacher-Tochtergesellschaft verantwortlich gezeichnet. Nachdem das Familienunternehmen in die börsennotierte Thiel-Gruppe mit Zentralsitz in Luxemburg eingebracht worden war, wurde Stefan Delacher zunächst Geschäftsführer der österreichischen Thiel Logistik Management GmbH; ab 2002 gehörte er dem Verwaltungsrat der Thiel Logistik AG an, wo er für Marketing und Kommunikation zuständig war.
Seit September 2005 ist Stefan Delacher exekutives Mitglied des Verwaltungsrats und des Executive Committee der Thiel Logistik AG; er verantwortet die Geschäftsfelder Branchenlösungen sowie Air & Ocean.
"Wir sind froh und stolz, mit Stefan Delacher einen besonders versierten Logistikexperten für uns gewonnen zu haben, der mit seinem unternehmerischen Denken hervorragend zu uns passt und dadurch eine Bereicherung für uns darstellt", erklärt Franz-Joseph Miller. Der Geschäftsführer von time:matters ergänzt: "Auch die internationale Erfahrung Stefan Delachers wird uns bei unserer weiteren Expansion ins Ausland von großem Nutzen sein."
Stefan Delacher selbst betont, er freue sich sehr darauf, "aktiv im Beirat eines Unternehmens mitwirken zu können, das sich mit seiner intelligenten Fokussierung auf Lösungen der Eil- und Notfalllogistik eine auf breiter Basis anerkannte Spezialkompetenz erarbeitet hat, die in der Logistikbranche ihresgleichen sucht."
In seiner neuen Funktion ist Stefan Delacher das erste externe Mitglied im dreiköpfigen time:matters-Beirat. Gemeinsam mit ihm begleiten Beiratsvorsitzender Wolfgang Schmitz, Senior Vice President Corporate Development der Muttergesellschaft Lufthansa Cargo AG, sowie Claus Filkorn, Leiter Controlling der Lufthansa Cargo AG, die 2002 gegründete time:matters GmbH auf ihrem stetigen Wachstumskurs, der im diesem Jahr insbesondere die weitere Expansion ins europäische Ausland zum Ziel hat.

Die time:matters GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa Cargo AG, bietet kundenindividuell maßgeschneiderte Logistiklösungen für "unmögliche" und komplexe logistische Aufgaben. Die Grundlage für die deutschlandweiten und internationalen Special Speed Solutions bilden schnellstmögliche und zuverlässige Transporte für hocheilige und besonders wichtige Sendungen per Flugzeug und Bahn sowie auf der Straße. Hierzu kann time:matters auf das gesamte Linienflugnetz der Deutschen Lufthansa sowie auf zahlreiche Flugverbindungen weiterer Vertragspartner zugreifen: täglich mehr als 900 kontinentale und über 100 interkontinentale Verbindungen, rund 380 Ziele in 90 Ländern. Außerdem stehen time:matters in Deutschland derzeit rund 140 ICE- und EC/IC-Bahnhöfe als Stationen zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.