Austrian Airlines und time:matters heben zum 100. Frachtflug ab

(PresseBox) ( Neu-Isenburg, )

Jubiläumsflug wird mit Special Livery gefeiert
Mehr als 2.000t Hilfsgüter von Asien nach Österreich & Deutschland transportiert
Partnerschaft soll nun durch weitere Frachtflüge ausgebaut werden
 


Der Bedarf an Hilfsgütern in Form von Schutzhandschuhen, -masken und –anzügen, sowie Antigen-Schnelltests ist seit Beginn der Coronakrise im letzten Jahr ungebrochen. Seit März 2020 hat Austrian Airlines deshalb im Auftrag des Luftfracht-Experten time:matters, einer Tochter von Lufthansa Cargo, eine Luftbrücke nach Asien aufgebaut, um dringend benötigtes Schutzmaterial auf dem direkten Weg nach Wien, Frankfurt oder Linz zu fliegen. Besonders eng zusammengearbeitet hat das Austrian Airlines Team dabei stets mit der lokalen Niederlassung von time:matters in Wien. Auf den rund 100 Flügen, welche von Xiamen, Shanghai und Penang absolviert wurden, konnten über 2.000 Tonnen an Hilfsgütern nach Europa gebracht werden. Zum Einsatz kamen auf diesen Flügen Austrian Airlines Maschinen des Typs Boeing B767 und B777 mit eingebauten Sitzen sowie der sogenannte B777 „Prachter“ (Wortmix aus Passagierflugzeug und Frachtmaschine), bei dem die Passagiersitze vorübergehend ausgebaut wurden, um das Volumen für Cargo Transporte zu erhöhen.

B777 (OE-LPA) hebt zum 100. Frachtflug mit Special Livery ab
In den letzten Tagen wurde anlässlich des 100. gemeinsamen Frachtfluges von Austrian und time:matters der B777 „Prachter“ des österreichischen Flag Carriers von den Experten der Austrian Technik mit einer Spezial-Beklebung versehen. Das Heck des Jets ziert nun das time:matters Logo sowie ein Schriftzug zum Jubiläumsflug, welcher heute von Wien nach Penang abhebt und am     28. Februar wieder in Wien mit dringend benötigten Hilfsgütern landet.

Diesen Jubiläumsflug nimmt auch Austrian Airlines CEO Alexis von Hoensbroech zum Anlass über die Zusammenarbeit zu resümieren: „Ich freue mich sehr, dass wir durch die starke Partnerschaft mit time:matters – besonders mit dem Team an Frachtexperten in Wien – etwas Gutes tun können und mit unserer gemeinsamen Luftbrücke zur Eindämmung der Pandemie beitragen. “

time:matters CEO Alexander Kohnen ergänzt: „Wir wollen die Zusammenarbeit mit Austrian Airlines weiter vertiefen und arbeiten an der Aufnahme zusätzlicher Fracht-Verbindungen. Dass wir zu diesem besonderen Anlass mit dem Ausbau unserer Kooperation weitere Zukunftspläne schmieden können, finde ich klasse.“

Austrian Airlines
Austrian Airlines ist Österreichs führende Fluggesellschaft. Die einst staatliche und noch immer überzeugt rot-weiß-rote Fluglinie betreibt ein Streckennetz von rund 130 Destinationen. Ihr Heimatflughafen Wien-Schwechat ist durch seine günstige geografische Lage und die österreichische Geschichte als Schmelztiegel der ehemaligen Kronländer auch heute noch Drehscheibe zwischen Ost und West. Etwa 120 der 360 täglichen Flüge führen nach Zentral- und Osteuropa. Die „AUA“, wie sie in Österreich gerne verkürzt genannt wird, befördert rund 15 Millionen Passagiere im Jahr und beschäftigt rund 6.400 Mitarbeiter aus 58 Nationen. Die AUA ist seit 2009 Teil des Lufthansa Konzerns. Austrian Airlines ist zudem Mitglied der Star Alliance, dem ersten weltumspannenden Verbund internationaler Fluggesellschaften. 2018 hat Austrian Airlines ihr 60. Jubiläum gefeiert.
Hier können ziemlich fesche Fotos von der AUA und ihrer charmanten Crew gefunden werden: https://www.flickr.com/photos/austrianairlinespress/albums
Eigentümer, Herausgeber, Vervielfältiger: Austrian Airlines AG, Corporate Communications, media.relations@austrian.com. Die Angaben zur Offenlegung gemäß §§ 24 und 25 Mediengesetz sind unter www.austrian.com auffindbar.
The publisher indicated in each case is solely responsible for the press releases above, the event or job offer displayed, and the image and sound material used (see company info when clicking on image/message title or company info right column). As a rule, the publisher is also the author of the press releases and the attached image, sound and information material.
The use of information published here for personal information and editorial processing is generally free of charge. Please clarify any copyright issues with the stated publisher before further use. In the event of publication, please send a specimen copy to service@pressebox.de.