Non vitae, sed scholae discimus?

(PresseBox) ( Erfurt, )
"Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir" kritisierte bereits der Philosoph Seneca und mahnte uns zu hinterfragen, ob die Schule junge Leute tatsächlich auf das Leben vorbereitet. Dieses Zitat gewinnt an Würze dadurch, dass sich kürzlich eine 17jährige Schülern mittels Twitter an die Öffentlichkeit wandte und meinte, sie habe mit fast 18 keine Ahnung von Steuern, Miete und Versicherung, könne aber eine Gedichtsanalyse in vier Sprachen schreiben.

Brauchen wir also ein "Unterrichts-Update"?

Der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (TLfDI) veranstaltet zum internationalen Safer Internet Day am 10. Februar 2015 im Erfurter Rathausfestsaal eine Fachtagung zum Themenkomplex Medienkunde als eigenes Schulfach. Besonderes Augenmerk soll dabei auf der Vermittlung von Medienkompetenz liegen. Medienkunde wird in den Schulen bisher ausschließlich integrativ vermittelt, also als Art "Anhängsel" im Rahmen der bisherigen Schulfächer. Ob die bisherige Stoffvermittlung den gewünschten Erfolg zeigt, welche Defizite hier bestehen und was zu tun ist, soll mit Fachleuten erörtert werden.

Während einer mittäglichen Pressekonferenz wird der Startschuss für das gemeinsame Kinder- und Jugendportal der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder (www.youngdata.de) gegeben werden.

Näheres entnehmen Sie bitte dem Flyer.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.