Timken liefert seinen zweimillionsten Speziallagersatz an ZF

(PresseBox) ( Canton, Ohio, )
The Timken Company (NYSE: TKR) lieferte kürzlich seinen zweimillionsten Speziallagersatz an die in Saarbrücken ansässige Fabrikanlage von ZF, einem weltweit führenden Automobilzulieferer von Antriebs- und Fahrwerktechnik. Dieser Meilenstein krönt die langjährige Zusammenarbeit der beiden Unternehmen bei der Entwicklung anspruchsvoller Lagerlösungen für automatische Getriebe.

Das speziell für die Getriebeautomatiken von ZF entwickelte Produkt ist ein "TDOF" genannter, zweireihiger, geflanschter Kegellagersatz. ZF und Timken haben über längere Zeit gemeinsam an der Verfeinerung des Produkts gearbeitet, um höhere Leistung mit weniger Lagerkomponenten zu erreichen. Das Ergebnis war eine höhere Präzision bei niedrigeren Kosten.

"Die TDOF-Lagersätze von Timken haben zu höherer Leistung und längerer Lebensdauer bei ständig abnehmendem Konstruktionsaufwand geführt", sagte Jürgen Hodel, Kundenbetreuer-Zulieferqualität bei ZF Saarbrücken. "Unsere langjährige Beziehung zu Timken ist ein Beispiel für die Art von Zusammenarbeit, die wir suchen, um die globale Rolle des Unternehmens als Hersteller von Automatikgetrieben auszubauen".

"Wir verbessern die Leistungsfähigkeit unserer Kunden, indem wir gemeinsam daran arbeiten, ihre Ansprüche und unsere Fachkompetenz im Bereich des Reibungsmanagements und der Kraftübertragung miteinander zu verbinden", sagte Bob Logston, Vizepräsident der Automotive Group von Timken in Europa. "Moderne Automatikgetriebe sind auf starkes und nahtloses Beschleunigungsvermögen und niedrigen Kraftsoffverbrauch ausgerichtet. Die Grössen- und Gewichtsverringerung unserer Produkte trägt also zur Leistungssteigerung der ZF-Produkte bei".

Die TDOF-Sätze von Timken wurden erstmals in den Viergang-Automatikgetrieben von ZF eingesetzt und entwickelten sich mit der noch wirkungsvolleren Fünfgang-Version weiter. Zur Zeit werden sie in der Sechsgang-Automatik-Antriebsbaugruppe für Front-, Heck- oder Allrad-Antriebslösungen und für Drehmomente von bis zu 750 Newtonmeter eingesetzt. ZFs Antriebsstränge kommen in Dutzenden von Motor-Antriebstrang-Kombinationen bei einer Vielzahl verschiedener Fahrzeugplattformen zum Einsatz.

Informationen zu ZF
ZF ist ein weltweit führender Automobilzulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik. Das Unternehmen ist an 125 Standorten in 26 Ländern präsent und beschäftigt rund 54.500 Mitarbeiter. Im Jahr 2005 erzielte ZF einen Umsatz von 10,9 Milliarden Euro. ZF liegt damit in der Rangliste der grössten Automobilzulieferer Deutschlands an dritter Stelle. Auf der Weltrangliste der Automobilzulieferer ist ZF unter den 15 grössten Unternehmen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.