Naturprodukt BIOPAN kam gut an

NRW-Minister besuchte Techno-Physik

(PresseBox) ( Essen, )
Reges Treiben auf der DEUBAU 2012: Nicht nur zahlreiche Besucher, sondern auch einige Politiker überzeugten sich in Essen von den Neuerungen der Bauwirtschaft - unter ihnen auch Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Besonders überzeugt war er von der Lehm-Trockenbauplatte BIOPAN aus dem Hause Techno-Physik.

BIOPAN basiert auf dem beliebten Baustoff Lehm und ver-bindet all seine Vorzüge mit denen des Trockenbaus. Es ist genauso leicht zu verarbeiten wie klassische Gipskartonplatten, dabei aber wesentlich "wohngesunder". Denn Lehm gilt schon lange als Faktor guter Luftqualität und eines angenehmen Raumklimas. Zudem verläuft die Herstellung der Platten schadstoff- und lösungsmittelfrei. Das Tüpfelchen auf dem I: BIOPAN ist um ein Vielfaches umweltfreundlicher als zahlreiche herkömmliche Produkte für den Trockenbau.

Von dieser Innovation ließ sich auch NRW-Umweltminister Remmel von Bündnis 90/Die Grünen gerne überzeugen - und stattete der Techno-Physik Group mit ihrem Geschäfts-führer Uwe Balshüsemann auf der DEUBAU 2012 in Essen einen Besuch ab.

Weitere Informationen zu BIOPAN, dem neuen Produkt des Essener Unternehmens Techno-Physik, sind auf www.biopan.org zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.