Internationales Bibliotheks-Symposium "RFID und mehr" am 11. und 12. September 2012 an der Technischen Hochschule Wildau

(PresseBox) ( Wildau, )
Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Technische Hochschule Wildau am 11. und 12. September 2012 ein internationales Bibliotheks-Symposium unter dem Motto "RFID und mehr". Im Mittelpunkt steht der Einsatz von Technologien zur Radio-Frequenz-Identifikation (RFID) im Bibliothekswesen.

Das Symposium, das am 11. September um 10.00 Uhr im Hörsaal der Halle 14 eröffnet wird, wendet sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der über 400 Anwenderbibliotheken im deutschsprachigen Raum. Außerdem sind Vertreter von Anbieter-Industriebereichen und Dienstleistern, Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Verlagen und Archiven zur Teilnahme eingeladen. Erwartet werden rund 200 Gäste aus dem In- und Ausland, darunter Referenten aus Großbritannien, Österreich, Ungarn, Polen, Ägypten und der Türkei.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Erfahrungsaustausch rund um das Thema RFID anzuregen und zu vertiefen sowie neue Verfahren und innovative Lösungen vorzustellen. So widmet sich das Symposium in Vorträgen, Workshops und einem "World-Café" unter anderem der Nachbereich-Kommunikation zum kontaktlosen Austausch von Daten (NFC) und den 2D-Barcodes für optische Lesegeräte und das Mobile Tagging.

Die Technische Hochschule Wildau hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Kompetenzzentrum für Technologien zur Radio-Frequenz-Identifikation entwickelt. Eine Forschungsgruppe "Sichere Objektidentität" unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Frank Gillert befasst sich mit sicherer Objektidentität und -authentizität auf Basis von AutoID/RFID-Anwendungen. Zudem betreibt die TH Wildau ein eigenes AutoID/RFID-Testcenter. Die Hochschulbibliothek gehört zu den Vorreitern beim Einsatz von RFID-Technologie. In Kooperation mit der Forschungsgruppe "Sichere Objektidentität" organisiert sie regelmäßig praxisbezogene Workshops zum Einsatz von AutoID/RFID-Technologie im Bibliotheksumfeld.

Fachlicher Ansprechpartner:
Dr. Frank Seeliger, Technische Hochschule Wildau, Leiter der Bibliothek
www.th-wildau.de/rfid
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.