PresseBox
Press release BoxID: 65275 (Tech Data GmbH & Co. oHG)
  • Tech Data GmbH & Co. oHG
  • Kistlerhofstraße 75
  • 81379 München
  • http://www.techdata.de
  • Contact person
  • Markus Drewes
  • +49 89 4700-1294

Kein Mindermengenzuschlag - transparentes System - ab 2.500 Euro frachtfrei

(PresseBox) (München, ) Ab kommenden Montag, dem 19. Juni, ändert Tech Data Deutschland seine Frachtpreiskonditionen. Vor allem der Bereich SMB (small and medium business) profitiert von der Transparenz und der Berechenbarkeit des neuen Systems, das ab 2.500 Euro Bestellwert frachtfrei garantiert - bei regulärer Zustellung. Und ebenfalls die SMB-Händler profitieren besonders vom Wegfall des in der Distribution sonst üblichen Mindermengenzuschlags. "Als fairer Partner wollen wir künftig die Kostenvorteile weitergeben, die uns bei größeren Aufträgen entstehen", erklärt Deutschland-Chef Klaus Schlichtherle das Konzept hinter den umfangreichen Änderungen.

Der Besteller hat künftig volle Kontrolle über die Frachtkosten. "Das neue System ist durch den Zusammenhang zwischen Einkaufswert und Fracht völlig transparent", erklärt Uwe Thiel, in dessen Abteilung das System entwickelt wurde. Auf der Basis einer vierstufigen Preisstaffel - mit so genannten "Frachtschmelzpunkten" - kann der Fachhandel außerdem die Frachtkosten regelmäßig auf Null drücken: Die reguläre Fracht, also ohne Sonderdienste wie etwa Früh- oder Samstagszustellung, kostet bei Tech Data Deutschland jetzt bis 499 Euro Auftragswert 14,95 Euro, über InTouch sogar nur 9,95 Euro, von 500 bis 999 Euro 8,95 Euro (InTouch 6,95 Euro) und von 1.000 bis 2.499 Euro 5,95 Euro (InTouch 3,95 Euro). Über 2.500 Euro, sowohl bei Bestellungen über Telefon oder Telefax, über My InTouch oder Web InTouch, erfolgt Versand in der Regel frachtfrei.

Künftig werden Frachtkosten bei Tech Data Deutschland konsequent dort berechnet, wo sie entstehen - und Kostenvorteile im Gegenzug weitergegeben. "Das rechnet sich für uns und damit unmittelbar für unsere Kunden. Vor allem bei Klein- und Kleinstaufträgen - egal ob über Telefon, My InTouch oder Web InTouch - sind nämlich die Kosten derzeit besonders hoch", erläutert Uwe Thiel. Auch bei Sonderdiensten entstehen höhere Kosten, weshalb die Preise hier um jeweils 5 Euro angehoben werden.

Die Summe an Fracht, die Tech Data Deutschland mit dem neuen System voraussichtlich erzielen wird, bleibt in etwa gleich. Zumindest, wenn die Auftragsstruktur genau so bleibt. "Wir wünschen uns jedoch eine Erhöhung des durchschnittlichen Auftragswertes, da wir dann Kostenvorteile erzielen, die wir weitergeben", hofft Uwe Thiel. Möglich wird das unter anderem durch mehr konsolidierte Lieferungen aus dem neuen Logistikzentrum in Bor (Tschechien).

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.