Nachwuchswettbewerb für Technikkommunikation stellt mobile Doku in den Mittelpunkt

(PresseBox) ( Lindau, )
Die Anmeldephase für den 12. TANNER-Hochschulwettbewerb ist gestartet und läuft bis zum 15. Februar 2018. Der Wettbewerb findet in Kooperation mit dem Industriepartner Häfele GmbH & Co KG aus Nagold statt, einem international aufgestellten Spezialisten für Möbel- und Baubeschläge. Der jährlich stattfindende Mitmachwettbewerb für Studierende der Technischen Kommunikation gibt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Gelegenheit, schon während des Studiums ihre Kompetenz und Qualifikation unter Beweis zu stellen, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und erste Kontakte zur Industrie zu knüpfen.

Mobile Dokumentation als Aufgabe

Häfele, 1923 gegründet und bis heute ein Familienunternehmen, bedient die Möbelindustrie, Architekten, Planer und das Handwerk in über 150 Ländern. „Wir reihen uns bei diesem Wettbewerb in eine Riege renommierter Unternehmen ein und sind neugierig mit welchen kreativen Ideen uns die Studierenden überraschen werden,“ freut sich Tobias Tegebauer, Leiter der Produktkommunikation bei Häfele. „Der Fokus der Aufgabe liegt auf der Entwicklung einer Dokumentation für mobile Endgeräte für unsere Produkte.“ Frühere Industriepartner des Wettbewerbs waren Unternehmen wie Liebherr-Hydraulikbagger, Bosch Thermotechnik, Phoenix Contact oder Claas Saulgau.

Preisverleihung 2018

Die Studierenden haben von Februar bis Mitte April 2018 Gelegenheit, die Aufgabenstellung zu bearbeiten. Im Frühsommer 2018 präsentieren sie ihre Einreichungen in Lindau am Bodensee vor einer unabhängigen Jury aus der Industrie, die anschließend die Ergebnisse bewertet. Noch am selben Abend werden die Gewinner des 12. TANNER-Hochschulwettbewerbs geehrt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.