PresseBox
Press release BoxID: 649915 (TA-SWISS Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung)
  • TA-SWISS Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung
  • Brunngasse 36
  • 3011 Bern
  • http://www.ta-swiss.ch
  • Contact person
  • Christine D'Anna-Huber
  • +41 (31) 31099-65

Bitte lächeln, Sie werden überwacht!

(PresseBox) (Bern, ) 300 Personen in der Schweiz haben die Möglichkeit, im Rahmen eines gross angelegten EU-finanzierten Forschungsprojektes (SurPRISE: Surveillance, Privacy and Security) an einem Diskussionsforum zum Thema Sicherheitstechnologien, Überwachung und Privatsphäre teilzunehmen. Im Zentrum des Interesses steht, wie die Bürgerinnen und Bürger in neun Ländern Europas auf Überwachungstechnologien reagieren. Sind sie, wie in politischen Debatten gerne unterstellt wird, tatsächlich bereit, für ein Mehr an Sicherheit ein Weniger an Privatsphäre in Kauf zu nehmen? Welche Sicherheitsmassnahmen erachten sie als akzeptabel in einem demokratischen Staat und welche nicht?

In der Schweiz führt TA-SWISS, Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung, die Diskussionsforen durch. Geplant sind je eine ganztägige Gesprächsrunde (10-16 Uhr)in der Deutschschweiz (Zürich, 8. März 2014), in der Romandie (Grandson, 22. März 2014) und im Tessin (29. März 2014). Noch sind Plätze frei! Interessierte melden sich bei TA-SWISS: forum@ta-swiss.ch. Die Reisespesen werden übernommen, für Verpflegung ist gesorgt und alle Teilnehmenden erhalten zudem eine kleine Entschädigung. Detaillierte Informationen und Anmeldung: www.ta-swiss.ch/forum. Anmeldefrist: 31. Januar 2014.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.