T-Systems zeigt, wie man Warenschwund reduziert und mit einem Gerät in Fest- und Mobilfunknetz unterwegs ist

Lösungsszenarien für Unternehmen auf der CeBIT live erleben

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
CeBIT-Besucher erfahren am Stand von T-Systems in Halle 26, Stand A1, wie sie Geschäftsprozesse mit modernen ICT-Lösungen verbessern und beschleunigen. Die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom zeigt hierzu 30 Exponate aus sieben verschiedenen Bereichen.

Als eines der Highlights zeigt T-Systems anhand eines Autocockpits, wie moderne Technologien den Fahrzeugkomfort steigern. Unter dem Titel "Moderne Lösungen für Software im Auto" demonstriert T-Systems die Integration mobiler Endgeräte online durch ein Service-Center.

Parkgebühren bargeldlos bezahlen

T-Systems zeigt Messe-Besuchern, wie Autofahrer künftig per Geld-, Kredit- oder Telefonkarte über öffentliche Telefonsäulen auf dem Parkplatz bezahlen. Dazu geben sie das Kennzeichen ihres Fahrzeuges und die gewünschte Parkdauer ein. Ein von der Stadt oder T-Systems betriebener zentraler Rechner erkennt automatisch den Standort der Säule auf dem Parkplatz. Bezahlt der Nutzer elektronisch, bucht das System den Geldbetrag von seiner Karte ab.

Der Parkplatzbetreiber nutzt ein mobiles Endgerät, um zu prüfen, ob der Kraftfahrzeugführer seine Parkgebühr gezahlt hat. Sendet er das Kennzeichen des Fahrzeuges an das Rechenzentrum, meldet ihm das System, ob und für wie lange der Autofahrer gezahlt hat. Damit entfällt auch der Parkschein hinter der Windschutzscheibe.

Nahtloser Übergang zwischen Fest- und Mobilfunknetz

Handys, die nicht länger zwischen Festnetz und Mobilfunk unterscheiden, sehen Besucher im Bereich IT- und TK-Infrastruktur. Firmenmitarbeiter sind also über ein Gerät zum jeweils geltenden Tarif erreichbar. In beiden Fällen geschieht das drahtlos: im Festnetz per Wireless LAN mit einer Voice over IP-Lösung und im Mobilfunk per GSM oder UMTS. Die nahtlose Kommunikation bietet noch mehr: Mitarbeiter können mit ihrem Notebook oder MDA von unterwegs Unternehmens-Software nutzen. Zum Beispiel greifen sie auf eine Kundendatenbank zu.

Weniger Warenschwund und transparente Lieferketten

Im Bereich Handel, Transport und Logistik zeigt T-Systems die Prozesse entlang einer Lieferkette und den Einblick in alle Warenbewegungen. Möchte ein Kunde zum Beispiel ein T-Shirt mit einem Aufdruck von T-Systems kaufen, doch es ist nicht mehr in seiner Größe im Laden, blickt der Verkäufer an der Theke online in das Warenwirtschaftssystem des Shops. T-Shirts und Transportbehälter sind mit RFID-Chips (Radio Frequency Identification) versehen. Hierdurch erkennt das System den aktuellen Bestand und der Verkäufer weiß sofort, ob der gewünschte Artikel noch im Lager verfügbar ist. Über die gleiche Lösung reduzieren Einzelhändler auch ihren Warenschwund. Von der Textilfabrik bis zum Point of Sale lässt sich die Lieferkette in Echtzeit online überwachen.

Weitere Angebote

Eine weitere Auswahl branchenspezifischer Lösungen sind aus den Bereichen Telekommunikation, Medien und Energieversorger, Banken und Versicherungen, dem öffentlichen Sektor, Automobil und Luftfahrt sowie Handel, Transport und Logistik. Die zwei Segmente Mittelstand und IT- und TK-Infrastruktur runden das Angebot ab.

Exponate zur Kundenbindung, Prozessoptimierung, elektronischer Ressourcenplanung oder Kundenberatung sind genauso vorhanden, wie Angebote zu speziellen Voice over IP-, Sicherheits- und Storage-Lösungen sowie bedarfsorientiertem Bereitstellen von IT-Ressourcen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.