T-Systems-Kommunikationslösung für mehr Mobilität

Nahtlose Kommunikation per Sprachbefehl

(PresseBox) ( Frankfurt am Main, )
Ab dem 2. Mai können Kunden von T-Systems Robotel SCM nutzen. Diese Lösung integriert die bisher getrennten Welten von Festnetz und Mobilfunk nahtlos. Per Sprachbefehl rufen Mitarbeiter über ihr Handy Adressdaten des Unternehmens ab und leiten Telefongespräche ein.

Robotel SCM (Seamless Communication Manager) erweitert alle marktüblichen Kommunikationssysteme. "Unternehmen integrieren mit dieser Lösung ihre Mitarbeiter von jedem Ort der Welt aus nahtlos in die firmeninterne Kommunikationsinfrastruktur. Künftig besitzen Angestellte die gleiche Durchwahl im Festnetz wie auf ihrem Handy", so Helmut Binder, Geschäftsführer Marketing und Produktmanagement bei T-Systems Business Services.

Mitarbeiter identifizieren sich über die übermittelte Rufnummer des Endgerätes oder per PIN. Robotel SCM erkennt den Mitarbeiter und generiert entweder einen Rückruf zu der übermittelten Rufnummer oder stellt ihm direkt seine persönlichen Kontaktdaten zur Verfügung. Die Angestellten verfügen unabhängig davon ob sie mobil oder von zu Hause über den Festnetzanschluss die Telefonanlage des Unternehmens anrufen, über einen einheitlichen Zugriff auf zentrale Datenbestände des Unternehmens. Dabei ermöglicht die Lösung dem Nutzer über sein Handy per Sprachbefehl auf Adressdaten des Unternehmens wie Outlook zuzugreifen. Er kann sich Kontaktinformationen eines Kunden vorlesen lassen oder Verbindungen zu gewünschten Ansprechpartnern aufbauen. Ist der Teilnehmer nicht erreichbar oder besetzt, hinterlässt Robotel SCM eine automatische Nachricht per E-Mail oder eine Sprachnachricht (Voice Mail) in Form einer Audio-Datei.

Sämtliche klassischen Funktionen der Telefonanlage, beispielsweise Konferenz einleiten, Makeln oder Rückruf bei Besetzt, stehen dem Mitarbeiter über sein Handy zur Verfügung. Der Nutzer steuert die Funktionen nicht mehr durch Wahlvorgänge per Tastenkombinationen, sondern über seine Stimme.

Entlastung des zentralen Abfrageplatzes

Ein weiterer Einsatzbereich von Robotel SCM ist die sprachgesteuerte automatische Telefonvermittlung als Entlastung des zentralen Abfrageplatzes eines Unternehmens. Robotel SCM begrüßt den Anrufer mit einer individuellen Ansage und bietet anschließend die Möglichkeit sich per Sprachauswahl mit einem Mitarbeiter des Unternehmens verbinden zu lassen.

Kosten zentral abrechnen

Unternehmen können ihre Außendienstmitarbeiter in die Kommunikationsinfrastruktur einbinden. Die Doppelführung und Synchronisation der Kontaktdaten von Handy, Organizer oder Outlook kann entfallen. Diese hält das System zentral vor. Ein weiterer Vorteil: Die Kosten sämtlicher Anschlüsse wie Nebenstelle, Handy oder Home Office lassen sich zentral erfassen und abrechnen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.