Update der PGP Encryption Platform für einen noch umfassenderen Schutz von Unternehmensdaten

Neue Secure-Delivery-Funktionen für die E-Mail-Kommunikation und erweiterte Managementoptionen für die führende Verschlüsselungsplattform

(PresseBox) ( Palo Alto, CA, )
Mit mehreren Funktionserweiterungen baut die PGP Corporation, ein weltweit führender Anbieter für unternehmensweite Datensicherheit und Verschlüsselungslösungen, die Funktionalität seiner preisgekrönten PGP® Encryption Platform zusätzlich aus. Die sechs jetzt verfügbaren Updates für Applikationen der Verschlüsselungsplattform erweitern die Management-, Policy- und Reportfunktionen beim unternehmensweiten und standortunabhängigen Einsatz der Verschlüsselungslösung.

Eines der Hauptmerkmale der neuen Versionen der PGP Encryption Platform ist die um den PDF Messenger erweiterte Secure-Delivery-Funktionalität, die eine Absicherung des E-Mail-Austauschs unabhängig von der Infrastruktur des Empfängers sicherstellt. Die vorab bereits weltweit von Unternehmen ausgiebig getesteten Secure-Delivery-Funktionen schützen die digitale Kommunikation, ohne zusätzliche installierte Software vorauszusetzen. Nachrichtenempfänger können weiterhin die bereits installierte Software wie E-Mail-Client, Webbrowser oder PDF-Reader nutzen und dabei ihre E-Mail durch Verschlüsselung geschützt empfangen, lesen und beantworten. Unternehmensweit geltende Sicherheitsregeln kommen automatisch und einheitlich bei allen ausgehenden Nachrichten zum Einsatz, so dass gesetzliche Vorschriften zur Absicherung der Kommunikation einfacher eingehalten werden können.

"Die neuen Versionen der PGP Encryption Platform, speziell PGP® Whole Disk Encryption, haben mich wirklich überzeugt. Die Erweiterungen fügen sich nahtlos ein, zudem bieten sie ein hervorragendes Reporting, was für die Umsetzung unserer unternehmensweiten Datenschutzstrategie eminent wichtig ist", so Alan Mitchell, der Chief Information Officer Security & Privacy der IBM Corporation. "Die zusätzlichen Managementoptionen wie beispielsweise die Möglichkeit, einzelne Funktionen zu deaktivieren, erlauben es uns, die Einführung der Verschlüsselungstechnologie phasenweise zu steuern, so dass sich Anwender Schritt für Schritt mit dem neuen Leistungsspektrum vertraut machen können und der Helpdesk entlastet wird."

Zudem bietet das Update der PGP Encryption Platform:

- den beschleunigten Einsatz einer umfassenden, alle Bereiche des Unternehmens abdeckenden Verschlüsselung auf Basis von PGP Whole Disk Encryption, PGP® NetShare sowie PGP® Desktop Email;
- eine erweiterte Zahl starker Authentifizierungsoptionen für PGP-Anwender durch Hersteller wie Aladdin, Gemalto und RSA Security;
- eine größere Transparenz im Einsatz durch neue Log- und Reportfunktionen über den PGP Universal™ Server;
- den erweiterten Einsatz einer standortbasierten Datensicherung durch PGP NetShare, wodurch die Verschlüsselungsregeln eines Unternehmens über die Grenzen des Netzwerks hinaus zum Einsatz kommen können;
- die Unterstützung der Verschlüsselung und der digitalen Signatur von OpenPGP- und S/MIME-formatierten E-Mails über PGP® Command Line, um mehr Flexibilität bei der Abwicklung von Geschäftsprozessen zu erzielen.

"Die neuen Versionen der PGP Encryption Platform öffnen uns bei ACS neue Wege, um die E-Mail-Kommunikation mit unseren mehr als 10.000 Partnern und Kunden abzusichern. Dabei kommt keine zusätzliche Software zum Einsatz, Empfänger können ihre Mails sogar offline lesen", sagte Chris Leach, Chief Information Security Officer bei ACS, einem Business-Process- und IT-Outsourcing-Dienstleister für Fortune®-500-Unternehmen. "Die neue Secure-Delivery-Funktionen sichern E-Mails auf dem gesamten Weg zu ihren Empfängern, schützen dabei unternehmenskritische Daten und steigern die Effizienz - sowohl bei Endanwendern als auch im gesamten IT-Betrieb."

"Unternehmen sind auf der Suche nach Verschlüsselungslösungen, die ihre Daten in über die komplette IT-Infrastruktur hinweg absichern", so Marc Suttle, Deployment Engineer bei ANI Direct, einem der führenden unabhängigen Anbieter von IT-Sicherheitslösungen. "Unsere Kunden beurteilen die neuen Management-, Policy- und Reportfunktionen der neuen PGP Encryption Platform äußerst positiv. Wir haben zudem umfangreiche Praxistests durchgeführt und wissen daher, dass diese neue Version in der Lage ist, Daten nicht nur unternehmensweit, sondern auch kostengünstig zu sichern."

Die Freigabe des Updates erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem Unternehmen bestrebt sind, die Risiken möglicher Datenverluste und der damit verbundenen Kosten - laut Marktforscher Ponemon Institute bis zu 197 US-Dollar pro Datensatz - zu senken.

"Die neuen Applikationen für die PGP Encryption Platform verdeutlichen unser Ziel, Verschlüsselungstechnologie einfacher handhabbar, einsetzbar und nutzbar zu machen und dabei gleichzeitig die Gesamtkosten für Unternehmen zu senken", sagte Phillip Dunkelberger, Präsident und CEO der PGP Corporation. "Wie die zunehmende Zahl von Datenverlusten und -diebstählen zeigt, müssen Unternehmen den Schutz ihrer digitalen Informationen nicht nur schneller, sondern auch breit angelegt umsetzen. Dabei gilt es, gleichzeitig die Managementkosten im Betrieb einer Lösung zu senken und zur Kontrolle der Wirksamkeit aussagekräftige Reports abrufen zu können. Die neuen Programmversionen wurden eingehend von führenden Industrieanwendern und PGP-Partnern getestet. So können wir sie jetzt Unternehmen weltweit als Basis zur Realisierung einer effektiven Strategie zum umfassenden Schutz der Unternehmensdaten anbieten."

Preise und Verfügbarkeit

Die Preise für die Produktlizenzen der PGP Corporation basieren auf den eingesetzten Verschlüsselungs- und Managementanwendungen. Die Spanne reicht dabei von der Einzellizenz für eine Applikation über Mehrfachlizenzen für eine Anwendung mit einem zentralen Managementserver bis hin zur Kombination unterschiedlicher Verschlüsselungsapplikationen, die über denselben Managementserver verwaltet werden.

Die englischsprachigen Versionen der neu vorgestellten Produkte sind ab sofort über den PGP-Fachhandel oder die PGP-Website erhältlich. Lokalisierte deutsche und japanische Versionen werden ab Anfang Februar 2008 verfügbar sein.

Die PGP Encryption Platform

Die PGP Encryption Platform bietet mit ihren Funktionen zur automatisierten gemeinsamen Verwaltung von Benutzern und Sicherheitsrichtlinien sowie zur Softwareverteilung für alle integrierten Verschlüsselungsapplikationen ein strategisches Grundgerüst für Verschlüsselung im Unternehmen. Das Benutzer-, Schlüssel- und Konfigurationsmanagement aller Anwendungen, die auf der PGP Encryption Platform zum Einsatz kommen - von PGP NetShare über PGP Whole Disk Encryption bis zu PGP Desktop - erfolgt einheitlich, was den Aufwand für Systemverantwortliche senkt und die Umsetzung eines mehrschichtigen Sicherheitskonzepts erlaubt. Die PGP Encryption Platform wird mit der ersten PGP-Anwendung installiert und ermöglicht es Unternehmen, die auf der führenden Verschlüsselungstechnologie basierenden Lösung stufenweise einzuführen oder ausgerichtet am geschäftlichem Bedarf zu erweitern.

2007 erhielt die PGP Encryption Platform den 'Technology Innovation Award' des Wall Street Journals in der Rubrik Netzwerksicherheit. Techworld, die führende britische Website für IT-Professionals, zeichnete die PGP Encryption Platform als 'Encryption Product of the Year 2007' aus. Das SC Magazine klassifizierte die PGP Encryption Platform 2007 als eines der 'Most Innovative Encryption Products' und vergab zudem für PGP Whole Disk Encryption sowie PGP Desktop Email die Kaufempfehlung 'Best Buy'.

Die PGP Corporation ist der einzige Anbieter kommerzieller Sicherheitslösungen, der den Quellcode seiner Softwareprodukte veröffentlicht und Anwendern so eine Kontrolle der Funktionsweise der Anwendungen erlaubt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.