Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (WMS) und S-Beteiligungen investieren in die Zukunft der IT-Service Leipzig GmbH (IT-S)

(PresseBox) ( Leipzig, )
Mit dem Kauf durch das Management und die Investoren Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (WMS) sowie die S-Beteiligungen wird das erfolgreiche mittelständische Unternehmen IT-Service Leipzig GmbH (IT-S) für die Zukunft fit gemacht und eine weitere Unternehmensnachfolge in Sachsen geregelt.

IT-S als führendes Unternehmen im Bereich der zerstörungsfreien Material- und Werkstoffprüfung ist Ausrüster für Dienstleister, die vor Ort Materialprüfungen wie z.B. an Rohrleitungen in der chemischen Industrie, im Anlagenbau oder von Pumpenanlagen im laufenden Betrieb durchführen. Das Unternehmen hat sich in einer attraktiven und stabilen Nische mit hohen Eintrittsbarrieren positioniert und profitiert von der regulatorischen Bedeutung von Überprüfungen an technischen Anlagen. Im Bereich der Isotopentechnik ist IT-S Marktführer in Deutschland.

"Wir schätzen es, mit dem WMS und der S-Beteiligungen zwei erfahrene Investoren gewonnen zu haben. Beide teilen unsere Vision der zukünftigen Entwicklung und wir freuen uns, den weiteren Wachstumspfad gemeinsam fortzusetzen", zieht Thorsten Schmidbauer, geschäftsführender Gesellschafter und im Rahmen des MBO Hauptbeteiligter, Bilanz.

So werden die Investoren neben der Nachfolgelösung auch den künftigen Wachstumskurs des sächsischen Unternehmens begleiten, der im Rahmen einer buy&build-Strategie Zukäufe weiterer Unternehmen einschließen soll.

"Wir wollen die IT-Service Leipzig GmbH finanziell sowie mit unserem Netzwerk unterstützen und somit die Marktposition weiter ausbauen", sagt Andreas Müller, Investment Direktor der Süd Beteiligungen GmbH, die den WMS gemeinschaftlich mit der S-Beteiligungen als Managementgesellschaft betreut. Stefan Leermann, Geschäftsführer der S-Beteiligungen, ergänzt: "Wir freuen uns, der IT-S als lokaler Managementpartner zur Seite zu stehen und die weitere Entwicklung strategisch zu begleiten."

Über die IT-Service Leipzig GmbH:
Die IT-S wurde im Mai 1992 von ehemaligen Mitarbeitern der technischen Serviceabteilung der ISOCOMMERZ im Rahmen eines Management Buy-Outs gegründet. Bereits 1996 erfolgte die Erst-Zertifizierung nach DIN ISO 9001. Nach dem Rückzug der kanadischen Firma MDS Nordion aus Deutschland übernahm IT-S Mitarbeiter und gründet eine Betriebsstätte in Haan bei Düsseldorf. Neben dem Vertrieb von Isotopen, Geräten und Zubehör bietet das Unternehmen Reparatur- und Wartungsleistungen sowie Ersatz- und Leihgeräte für Materialprüfunternehmen an. Durch eigene Elektronik- und Mechanikwerkstätten in Leipzig und Haan ist das Unternehmen in der Lage, auf kundenspezifische Lösungen bzw. Nachfragen flexibel zu reagieren.

Über den Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen (WMS):
Der Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen bietet mittelständischen Unternehmen mit Sitz in Sachsen flexible Lösungen zur Wachstumsfinanzierung. Der WMS wird von der Süd Beteiligungen GmbH sowie den Beteiligungsgesellschaften der Sparkassen Chemnitz, Dresden und Leipzig gemanagt.
Seit 2005 hat der WMS in insgesamt 18 Unternehmen investiert und sie bei ihren Wachstumsvorhaben oder der Unternehmensnachfolge begleitet. Der Umsatz der Unternehmen stieg nach der WMS-Beteiligung von 170 Mio. Euro auf heute 320 Mio. Euro und die Zahl der Arbeitsplätze stieg von rund 1.900 Mitarbeitern auf heute rund 2.500.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.