Neues EU Forschungsrahmenprogramm gestartet

(PresseBox) ( Erfurt, )
Wie angekündigt hat die Europäische Kommission im Dezember die ersten Aufrufe für Projektvorschläge zum neuen Förderprogramm HORIZON 2020 veröffentlicht.

Ein Budget von 15 Milliarden Euro steht für die Jahre 2014/15 zur Verfügung. Der Programmbereich "Gesellschaftliche Herausforderungen" bietet besonders innovativen KMU vielfältige Möglichkeiten der Beteiligung. Hier sollen im internationalen Verbund Lösungen für gesellschaftliche Problemstellungen entwickelt werden, die auf nationaler Ebene nicht gelöst werden können. Die Themen adressieren u.a. die Schwerpunktbereiche Gesundheit, Ernährungs- und Lebensmittelsicherheit; nachhaltige Land- und Forstwirtschaft; Biowirtschaft; sichere, saubere und effiziente Energie; intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr; Klimaschutz, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe.

Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) als Partner im Enterprise Europe Network stellt am kommenden Mittwoch gemeinsam mit den zuständigen Nationalen Kontaktstellen "Werkstoffe" (FZ Jülich) und "Informations- und Kommunikationstechnologien" (DLR, Köln) die für die Bereiche Mikro/Nanotechnologie, Photonik und neue Materialien relevanten Aufrufe vor. Ab 13.00 Uhr treffen sich forschungsinteressierte Unternehmen und Institutionen dazu im Institut für Photonische Technologien (IPHT) in Jena.

Partner der Veranstaltung sind der MicroNano Thüringen e.V. (MNT), das Kompetenznetz für Optische Technologien (Optonet) und das Netzwerk der EU Referenten.

Hintergrund:

Das Enterprise Europe Network (EEN) bietet als weltweit agierendes Beratungsnetzwerk für KMU mit rund 600 Partnereinrichtungen in 53 Ländern kompetenten Service für grenzüberschreitende Aktivitäten. Träger der Beratungsstellen in Thüringen sind die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) und die Industrie- und Handelskammer Erfurt.

www.een-thueringen.eu
http://portal.enterprise-europe-network.ec.europa.eu
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.