Sterling Commerce laut Forrester einer der Marktführer für Lagerverwaltungssysteme

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die Analysten von Forrester Research zählen die AT&T-Tochter Sterling Commerce zu den führenden Anbietern von Lagerverwaltungssystemen. Der Multi-Enterprise-Collaboration-Spezialist wird im neuesten "Forrester Wave Report WMS for Retail Supply Chains" als "Leader" eingestuft. Besonders hoben die Analysten die Networked Warehouse Management-Lösung 7.5 (nWMS) von Sterling Commerce hervor.

nWMS ist ein Lagerverwaltungssystem, das problemlos mehrere Standorte und sogar Läger von Partnerunternehmen integriert. Unternehmen haben von zentraler Stelle aus die Kontrolle über die Logistikprozesse entlang der Supply Chain. nWMS nutzt das Konzept einer Service-orientierten Architektur (SOA) und lässt sich flexibel ausrichten. Es erweitert damit den üblichen ERP-zentrierten Ansatz. Beispielsweise lassen sich im System definierte Geschäftsprozesse leicht für alle Standorte ändern oder aber individuelle Einstellungen für einzelne Läger vornehmen.

Mit dem Sterling nWMS 7.5 habe Sterling Commerce einen einzigartigen Ansatz für ein Lagerverwaltungssystem gewählt, so die Autoren des Reports. Anders als bei den anderen untersuchten Anbietern fokussiere sich die Lösung darauf, dass sich das WMS optimal in eine integrierte Logistik-Strategie einbetten lässt.

Der Report bezeichnet Sterling Commerce weiter als eine "überzeugende Wahl für Anwender, die es wichtiger finden, die verschiedenen Teilnehmer zu verbinden, anstatt nur die Abläufe in einem einzigen Warenlager zu optimieren".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.