10 Jahre IRC Netzwerk – Europas Innovations-Experten

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Das europäische Netz der Innovation Relay Centres (IRC) ist bei seinen Kunden gut bekannt. Diese sind vor allem kleinere innovative Unternehmen, die Technologien oder Know-how besitzen, von dem auch andere Unternehmen Europas profitieren können oder Unternehmen, die nach technologischen Lösungen suchen, die im eigenen Land nicht verfügbar sind. Das Netzwerk ist in den letzten Jahren - in der Anzahl und auch in der Stärke - stetig gewachsen; dem Netzwerk gehören aktuell 71 Konsortien aus 33 Ländern an. Damit ist das Netz weltweit das größte Technologietransfernetz.

Als transnationale Organisation mit mehr als 1.000 Experten in Innovation und Technologietransfer in 250 örtlichen Büros, hat das Netzwerk seit 1995 mehr als 1.000 Lizenz- oder Technologiekooperationen zwischen Unternehmen in unterschiedlichen Regionen Europas begleitet – und die Anzahl der Kooperationen steigt täglich.

Die acht deutschen IRC erzielen mehr als doppelt so viele grenzüberschreitende Kooperationsverträge zwischen europäischen Unternehmen wie die übrigen europäischen Partner. 22 % der Unternehmenskooperationen wurden von deutschen IRC begleitet, das sind rund 130 Verträge pro Jahr. Die Qualität der deutschen IRC zeigt sich weiterhin in der hohen Anzahl von „Good Practices“ und „Benchmarks“, die gewinnbringend für das gesamte Netz zur Verfügung stehen (15 von 29 Good Practices von 2000-2004). Jedes der acht deutschen IRC organisiert im Schnitt 4,5 eigene Technologiebörsen jährlich (2,7 europäischer Durchschnitt) und begleitet seine Unternehmen pro Jahr zu 12 europäischen Technologiebörsen und internationalen Messen (6,8 europäischer Durchschnitt). Seit 2002 operieren die IRC Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) auch als Nationale Kontaktstelle für KMU und beraten kleine und mittlere Unternehmen bei der Teilnahme am 6. Forschungsrahmenprogramm der EU (2002-2006).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.