Networking im Softwarepark Hagenberg zahlt sich aus – jüngstes Beispiel: der Auftritt auf der Personal Austria

(PresseBox) ( Hagenberg, )
Bei der diesjährigen Fachmesse für Personalwesen im Austria Center Vienna waren erstmals vier Unternehmen des Softwarepark Hagenberg vertreten. Die Resultate belegen, wie wichtig die Vernetzung besonders für kleinere Unternehmen ist.

Bei EvoPark - the learning society - ging es um Corporate-Learning- und Service-Design-Angebote, F-line stellte "human@professional" vor, die web-basierte Lösung für Mitarbeiter-Self-Service. Die MESCON Schaumberger & Partner OEG präsentierte Lösungen für Zutritts-, Zeit- und Kundenbeziehungsmanagement und beim Auftritt von WURM & Partner standen neben der klassischen Personalverrechnung vor allem Neuerungen, wie die webfähige Zeiterfassung und Reisekostenabrechnung sowie der elektronische Personalakt im Mittelpunkt.

Organisiert durch die Softwarepark-Leitung waren die termingerechte Planung und Vorbereitung sowie der einheitliche Auftritt auf der Messe sichergestellt. Dank des Gemeinschaftsstands erhielten interessierte Messebesucher Informationen aus einem vielfältigen Themenspektrum, was zu einer höheren Besucher-Frequenz führte als die beteiligten Unternehmen für sich allein erwartet hätten. Interessenten, die nach Lösungen suchten, die durch das eigene Portfolio nicht abgedeckt wurden, konnten einfach an Mitaussteller weitergeleitet werden.

So meint Cristian Solderer, Geschäftsführer von EvoPark: "Wir waren dank des guten Zulaufs an beiden Messetagen durchgängig beschäftigt und haben sehr interessante Gespräche führen können. Mindest fünf bis sechs konkrete Projekte zeichnen sich bereits ab - das Doppelte von dem, womit ich gerechnet hatte."

"Auch aus unserer Sicht hat sich der gemeinsame Auftritt auf der Personal Austria rentiert. Zum einen gibt es bereits 3 konkrete Anfragen, zum anderen war die verstärkte Nachfrage nach biometrischen Zutrittslösungen sowie bei Personaleinsatzplanung & Optimierung eine äußerst positive Bestärkung unseres Angebots", meint Rudolf Schaumberger, Geschäftsführer der MESCON.

Für Maria Lehner, Leiterin der Personalverrechnung bei WURM & Partner, war der erste Auftritt auf einer Fachmesse ebenfalls positiv. "Die Teilnahme über den Softwarepark Hagenberg hat die Kostensituation deutlich entschärft. Wir konnten zahlreiche wertvolle Kontakte knüpfen, auch zu anderen Ausstellern. Für uns hat sich die Teilnahme gelohnt."

Das bestätigt auch Hans Furtlehner, Geschäftsführer von der F-line: "Nur der gemeinsame Auftritt ermöglicht kleineren Unternehmen wie unserem eine finanzierbare Präsenz. Es sind einige interessante Kontakte entstanden und kurzfristig bereits drei Chancen für Projekte. Mein Dank gilt auch der Softwarepark-Leitung für die hervorragende Organisation unseres Auftritts."

Bildmaterial vom gemeinsamen Messe-Auftritt steht zur beliebigen Verwendung als gezippte Datei unter http://www.creapower.com/upload/presse/ve-softwarepark/pa.zip zum Download zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.