PresseBox
Press release BoxID: 555456 (SMS Meer GmbH)
  • SMS Meer GmbH
  • Ohlerkirchweg66
  • 41069 Mönchengladbach
  • http://www.sms-meer.com
  • Contact person
  • Thilo Sagermann
  • +49 (211) 881-4449

SMS Concast und SMS Meer bauen Minimill auf grüner Wiese

GV do Brazil

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Grupo SIMEC aus Apizaco, Mexiko, hat bei SMS Concast und SMS Meer eine Minimill bestellt. Die Anlage für "GV do Brazil" ist für den Kunden maßgeschneidert und kann sehr flexibel produzieren. Die Minimill wird in der Nähe von Pindamonhangaba im brasilianischen Bundesstaat São Paulo errichtet.

SMS Concast liefert für die Minimill das Stahlwerk, SMS Meer das angeschlossene Stabstahl- und Drahtwalzwerk. Ausgelegt ist die Anlage für eine Jahresproduktionsleistung von 520.000 t Knüppeln und 400.000 t Stabstahl und Draht, ausbaubar auf 560.000 t pro Jahr.

Das Stahlwerk erzeugt Betonstahl und zukünftig auch Qualitätsstahl (SBQ). Es arbeitet mit einem 65-t-Drehstromlichtbogenofen (EAF), der ausschließlich mit Schrott betrieben wird. Der EAF liefert 30 Schmelzen pro Tag. Für einen flexiblen Ofenbetrieb ist das Schmelzaggregat mit der neuesten Generation der Elektrodenregelung und Prozessautomation ausgestattet.

Die sekundärmetallurgische Behandlung erfolgt in einem 65-t- Pfannenofen. Der Pfannenofendeckel besitzt eine spezielle Wasserkühlung. Sie ist so ausgelegt, dass die Luftströmung um die Elektroden deutlich verringert wird - so sinkt der Energieverbrauch.

Die erforderlichen Legierungsmittel werden vollautomatisch in den Pfannen- und den Lichtbogenofen zugegeben. Eine moderne und leistungsstarke Entstaubungsanlage filtert die entstehenden Abgase.

Die Stranggießmaschine erzeugt Knüppel zwischen 127 x 127 mm und 200 x 200 mm. Sie besitzt drei Stränge und kann auf bis zu fünf Stränge erweitert werden. An der Gießmaschine kommen die Convex-Technologie® und eine hydraulische Kokillenoszillation zum Einsatz. Die gegossenen Knüppel können entweder im Walzwerk eingesetzt oder als Halbzeug verkauft werden. Das gesamte Anlagenkonzept ist effizient und flexibel ausgelegt. Minimale Wartungsanforderungen sowie eine hohe Produktivität erhöhen den Kundennutzen.

Der Hubbalkenofen speist eine kontinuierliche einadrige Walzstraße. Der Ofen kann direkt mit heißen Knüppeln chargiert werden. Das erspart die Vorwärmzeit und senkt zudem den Energieverbrauch.

Das Walzwerk verfügt über einen Draht- und einen Stabauslass. Die Drahtlinie produziert Draht von 5,5 bis16 mm Durchmesser, mit Walzgeschwindigkeiten bis zu 105 m/s. Sie besteht aus einem zehngerüstigen Fertigblock, einem Hochgeschwindigkeits-Windungsleger und dem 80 m langen Windungskühltransport (LCC®). Nachgeschaltet sind Bundhandhabungseinrichtungen und eine Bundpresse.

Der Stabauslass mit dem Hochgeschwindigkeits-Auflaufsystem (HSD®) ermöglicht das Walzen von Stäben in den Abmessungen von 6,35 bis 32 mm Durchmesser Rippenstahl mit bis zu 38 m in der Sekunde auf das Kühlbett.

Komplettiert wird die Anlage durch eine vollautomatische Bündel- und Bindestation mit Transporteinrichtungen. Elektrik und Automation der Anlage werden ebenfalls von SMS Meer geliefert.

Die Inbetriebnahme ist Mitte 2013.

SMS Meer GmbH

SMS Meer GmbH ist ein Unternehmen der SMS group, die unter dem Dach der SMS Holding GmbH aus einer Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie besteht, die mit rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von über 3 Mrd. EUR erwirtschaften.