SMA grid guard 2 - aktive Netzüberwachung für maximale Sicherheit

Neue selbsttätige Freischaltstelle erfüllt schon jetzt alle Anforderungen der neuen Norm DIN VDE 0126-1-1

(PresseBox) ( Niestetal, )
Die SMA Technologie AG, führender Wechsel-richterhersteller für Solarstromanlagen präsentiert mit der Netzfreischaltstelle SMA grid guard Version 2 ein neuartiges Sicherheitskonzept und erfüllt zusammen mit der jetzt vorliegenden Unbedenklichkeitserklärung als erste Firma die neuen Normanforderungen vollständig. Das SMA grid guard 2 bietet eine Reihe von technischen Innovationen, die den Personenschutz bei Arbeiten am Netz und die Verfügbarkeit der gesamten PV-Anlage deutlich erhöhen. Durch die permanente Überwachung von Netzimpedanz, -spannung und -frequenz werden Fehler wie z. B. die Inselnetz-bildung zuverlässig erkannt und die Solarstromanlage sofort vom Netz genommen. Dabei ist diese aktive Netzüberwachung jeder passiven dreiphasigen Überwachung herkömmlicher Bauart überlegen.

"Mit der Entwicklung der SMA grid guard Version 2 ging es uns vor allem darum, den hohen Sicherheitsstandard unserer Wechselrichter noch einmal zu optimieren und schon jetzt die zukünftig geltende Richtlinie zu erfüllen," erklärt Dipl.-Ing. Frank Greizer, Abteilungsleiter Entwicklung Sunny Boy. "Darüber hinaus beinhaltet die neue Software ein selbstlernendes Verfahren zur Anpassung an schwierigste Netzverhält-nisse, dass höchste Zuverlässigkeit der Solaranlage garantiert. So werden immer wiederkehrende Netzereignisse zweifelsfrei als solche identifiziert und führen nicht zu unnötigen Sicherheitsabschaltungen."

Die in enger Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft für Feinmechanik und Elektrotechnik entwickelte Version erfüllt in vollem Umfang alle sicherheitsrelevanten Aspekte. Das Design ist "Einfehler-sicher", dass heißt die wichtige Trennfunktion bleibt durch eine zweite Schalteinheit auch dann erhalten, wenn eine Sicherheitsschaltung versagt. Bei den transformatorlosen Wechselrichtern bietet SMA mit dem allstrom-sensitiven Fehlerstromschutzschalter einen Sicherheitsstandard, der im Gegensatz zu den bisher üblichen externen Fehlstromschaltern schon immer die nun geltenden, verschärften Bestimmungen erfüllte.

Die SMA grid guard Version 2 wird ab Anfang 2006 schrittweise in den verschie-denen Sunny Boy und Sunny Mini Central Wechselrichtertypen zur Verfügung stehen. Sie bietet sowohl den besten verfügbaren Schutz bei allen Arbeiten am Netz und verhindert vorzeitiges Abschalten sicher. Sie ist die modernste Art einer selbsttätigen Freischaltstelle und kann problemlos an alle Netzgegebenheiten weltweit angepasst werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.