Sirona sucht Behandlungszimmer mit bestem Design

Start des Wettbewerbs "Sirona Räume": Zahnärzte sind aufgerufen, Fotos ihrer Behandlungsräume einzureichen

(PresseBox) ( Bensheim, )
Sirona sucht das schönste und bestgestaltete Behandlungszimmer im Land. Mit dem Wettbewerb "Sirona Räume" zeichnet das Unternehmen Zahnarztpraxen aus, die bei der Gestaltung der Behandlungszimmer Optik und Ergonomie mit Funktionalität in Einklang gebracht haben. Zur Teilnahme aufgerufen sind alle in Deutschland tätigen Zahnärzte mit einer Sirona-Behandlungseinheit.

"Die Patientenbindung ist für den Erfolg einer Praxis maßgeblich. Ob ein Patient wiederkommt, hängt vor allem von der Qualität der Behandlung ab. Eine wichtige Rolle spielt aber auch die Frage, ob er sich in der Praxis wohlfühlt", sagt Susanne Schmidinger, Leiterin Marketing Behandlungseinheiten bei Sirona. "Weil uns das bewusst ist, legen wir großen Wert auf einen hohen Komfort und ein ansprechendes Design unserer Behandlungseinheiten. Darüber hinaus ist es uns ein Anliegen zu wissen, wie unsere Behandlungseinheiten in die Praxis integriert werden und wie unsere Kunden damit den Wohlfühlaspekt in ihren Gestaltungskonzepten aufgreifen."

Als Siegesprämie winkt ein verlängertes Wochenende für zwei Personen in Barcelona. In dieser Stadt der Kunst und des maritimen Lebensstils werden alle Sinne angesprochen. Besuche der berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie beispielsweise der Basilika Sagrada Familia oder des Parks Güell von Antoni Gaudi, machen das Zusammenspiel von Kunst, Form und Funktion erlebbar. Für das ganz persönliche Wohlfühlprogramm wurde ein Zimmer im berühmten Hotel Arts reserviert. Dieses Fünfsterne-Luxushotel direkt am Jachthafen Port Olimpic bietet einen atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer oder das nahe gelegene Stadtzentrum. Das Hotel beherbergt eine mehr als 1.000 Exponate zählende Kunstsammlung.

Folgende Unterlagen sind bis 31. März 2008 zur Bewerbung einzureichen:
- 2 – 4 Farbaufnahmen (DIN A 4) des Behandlungszimmers, die eine komplette Raumansicht zeigen – keine Abbildungen von Personen
- Grundriss der Praxis mit Behandlungszimmer (DIN A 4)
- Optional: Farbaufnahme (DIN A 4) eines prägnanten Details
- Beschreibung des Einrichtungskonzepts (maximal 90 Wörter)

Die Unterlagen können per Post oder per E-Mail gesandt werden an:

Sirona Dental Systems GmbH Katja Simpson Fabrikstrasse 31 D-64625 Bensheim E-Mail: katja.simpson@sirona.de
Der Gewinner wird Ende April schriftlich benachrichtigt und über die Presse bekanntgegeben.

Unter allen Einsendungen wählt eine unabhängige Jury das Behandlungszimmer mit dem individuellsten und kreativsten Gestaltungskonzept aus. Die Juroren bewerten das Zusammenspiel zwischen der Behandlungseinheit und dem Behandlungsraum – in Bezug auf Materialien, Farben, Formen –, die Aspekte Ergonomie bzw. Workflow und Funktionalität sowie den Wohlfühlfaktor für Patient und Praxisteam.

Die Jury setzt sich aus namhaften Experten aus den Bereichen Zahnmedizin, Ergonomie und Design zusammen: Prof. Tino Melzer, Fachhochschule Darmstadt, Fachbereich Gestaltung; Andreas Ries, Agentur PULS Design und Konstruktion, Darmstadt; Dr. Richard Hilger, Zahnarzt und Referent zu den Themen Arbeitssystematik, Arbeitssicherheit und Praxisgründung; der Designer Tillmann Phleps; Karl Schwitzke, Schwitzke & Partner, Architektur und Design Düsseldorf, sowie Susanne Schmidinger von Sirona.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die bekannte und unbekannte Risiken aufweisen, Unsicherheiten und andere Faktoren, die wesentliche Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse, des Aktivitätsniveaus, der Leistung und des Erfolges von den in dieser Pressemitteilung ausdrücklich oder inzident beschriebenen Ergebnissen bedingen können. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich von Natur aus auf Risiken und Unsicherheiten, von denen sich einige nicht vorhersagen oder quantifizieren lassen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen dieser Pressemitteilung beschriebenen Ergebnissen abweichen. Zusätzliche Informationen bezüglich dieser und anderer Risikofaktoren sind zu finden im Abschnitt Risikofaktoren des jüngst von Sirona gemeldeten Form 10-Q. Sirona übernimmt keinerlei Verpflichtung und beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um Ereignisse und Umstände, die nach dieser Pressemitteilung eintreten, zu berücksichtigen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.