5. Innovationsforum "Automatisierung in der Halbleiterindustrie"

130 Fachleute diskutieren in den Räumen von Qimonda / Automation-Award verliehen

(PresseBox) ( Dresden, )
Am 24. und 25. Januar findet in Dresden zum fünften Mal das Innovationsforum zur "Automatisierung in der Halbleiterindustrie" statt. Schwerpunkt der von dem Dresden Fab Automation Cluster (DFAC) organisierten Veranstaltung sind neue Erkenntnisse und Visionen rund um die Automatisierung der Waferbearbeitung und des Wafertransports sowie der Maskenfertigung und Photovoltaikproduktion.

Die vier Firmen des DFAC - Ortner c.l.s. GmbH, AIS Automation Dresden GmbH, HAP GmbH und SYSTEMA GmbH – verbindet schon seit vielen Jahren eine partnerschaftliche Zusammenarbeit unter dem Dach des Silicon Saxony. Dieses gemeinsam veranstaltete Forum (www.automation-dresden.de) zählt mittlerweile zu den wichtigsten ihrer Art. Rund 130 Fachleute aus den USA, Ostasien und Europa informieren sich hier - in diesem Jahr in den Räumen von Qimonda - über aktuelle Möglichkeiten und Beispiele der Automatisierung in der Halbleiter- und Photovoltaikindustrie.

"Unser Innovationsforum ist in nur fünf Jahren international zu einer der wichtigsten Branchenfachveranstaltungen geworden und ein auch schönes Beispiel für die erfolgreiche Arbeit von Unternehmen innerhalb des Standortes Silicon Saxony", erklärt Heinz Martin Esser, Geschäftsführer der Ortner c.l.s. GmbH und Vorstandsmitglied des Silicon Saxony e.V..

Mit dem "Automation-Award" zeichnen die Organisatoren in diesem Jahr die Schott AG für ihre transparente und effiziente Automatisierungslösung in der Photovoltaikproduktion aus.

Die Initiatoren:

Die AIS Automation Dresden GmbH ist auf System- und Softwarelösungen zur Ausrüstungsüberwachung und Produktionsautomatisierung spezialisiert. Die HAP GmbH ist Lieferant für Automatisierungs- und Präzisionstechnik im Bereich Wafer- und Boxenhandling. Die Systema GmbH ist ein internationaler Anbieter für CIM Systemintegration und Fertigungsautomatisierung in der Halbleiterbranche. Die Ortner c.l.s. GmbH ist spezialisiert auf die Automatisierung von Wafertransporten und die Losverfolgung in Reinräumen mittels RFID.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.