2-tägiges Intensiv-Seminar: "SOA - Service-Orientierte Architekturen

Vom Anspruch zur Wirklichkeit / Referent: Nicolai Josuttis

(PresseBox) ( Troisdorf, )
.
Seminarbeschreibung:
Serviceorientierte Architektur (SOA) ist eines der großen aktuellen Schlagworte in der IT-Branche. SOA verspricht bei der Kopplung unterschiedlicher Systeme und Unternehmen (Stichwort "B2B") zur De-facto-Strategie zu werden. Durch einfache und einheitliche Kopplung und Aggregation von Diensten (Services) unterschiedlicher Backend-Systeme, soll der Aufwand bei der Erstellung und Durchführung von Geschäftsprozessen auf ein Minimum reduziert werden.

Teilweise wird allerdings der Eindruck erweckt, durch Verwendung bestimmter Tools und Technologien könnte die Integration von Services zu Geschäftsprozessen zum Kinderspiel werden. Erste Erfahrungen zeigen aber, dass SOA ein Konzept ist, das sorgfältig und angemessen umgesetzt werden muss. Wie bei jeder Architektur bedeutet das, dass Anforderungen, Konzepte, Technologien und Implementierungen sorgfältig aufeinander abgestimmt werden müssen, um die gewünschten Synergie-Effekte zu erreichen.

Nicolai Josuttis verschafft dem Teilnehmer in diesem Seminar einen einen umfassenden Überblick über den SOA-Ansatz und zeigt mit all seiner Erfahrung auf, was eine Umsetzung in der Praxis bedeutet. Der Fokus liegt dabei auf dem SOA-Konzept im Sinne einer technischen und fachlichen Gesamtarchitektur und weniger auf konkrete Tools oder den Spezialfall Web-Services. Damit ist das Seminar vor allem für die interessant, die innerhalb von Systemen oder Unternehmen vor oder mitten in einer Umsetzung einer serviceorientierten Architektur stehen und typische Fallen und Fehlinvestitionen vermeiden oder hinterfragen wollen.

Referent: Nicolai Josuttis
Nicolai Josuttis ist seit vielen Jahren als unabhängiger technischer Projektleiter, Systemarchitekt, Berater und Autor international tätig. Unter seiner technischen Leitung wurden in den Bereichen Finanzwesen, Telekommunikation, Verkehrstechnik, Automobilbau und Maschinenbau mehrere mittlere bis große kommerzielle Softwaresysteme erfolgreich realisiert. Er ist Autor verschiedener weltweit publizierter Bücher zur praktischen Softwareentwicklung.

Seminarziel:
Der Teilnehmer bekommt einen unabhängigen und umfassenden Überblick über die Herausforderungen und Auswirkungen eines Umstiegs auf eine serviceorientierte Architektur. Dabei geht es um eine unabhängige und pragmatische Einschätzung der Machbarkeit und Auswirkungen von SOA auf Projekte und Unternehmen. Dazu gehören nicht nur Konzepte und Techniken sondern auch Konsequenzen und Fallen des Ansatzes.

Zielgruppe:
- Anwendungsentwickler
- Software-Architekten
- CTOs und technische Projektleiter

Voraussetzungen:
Erfahrung im Bereich der Softwareentwicklung. Erfahrungen im Bereich von System-Architekturen sind von Vorteil.

Methodik:
Die Seminarinhalte werden im wesentlichen vorgestellt und in gemeinsamen Diskussionen hinterfragt und abgerundet.

Seminarinhalt:

SOA als Konzept
- Konzepte und Begriffe
- Warum SOA und warum jetzt?
- Fachliche und organisatorische Auswirkungen
- Tools und Technologien
- Spezialfall Web-Services

Konzeptionelle Schlüsselfragen bei der Umsetzung
- Schneidung und Granularität
- Typisierung
- Versionierung
- Performance versus Abstraktion
- Modellgetriebene Service-Generierung
- Service-Level-Agreements (SLAs)
- Skalierung in großen Teams und Firmen
- Sicherheitsaspekte

Einfluss- und Erfolgsfaktoren
- Standards
- Vorgehensmodelle zur Umsetzung

Seminardatum & Ort: 10. - 11. Juli 2008, Bonn

Tagungshotel:
Hilton Hotel Bonn
Berliner Freiheit 2
53111 Bonn
www.hilton.de
Teilnehmergebühr: Euro 1.390 zzgl. MwSt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.