Bhushan Steel bestellt bei Siemens Elektro- und Automatisierungstechnik für Ausbau eines Warmwalzwerks in Indien

(PresseBox) ( Linz, )
Der indische Stahlproduzent Bhushan Steel Ltd. hat Siemens damit beauftragt, für die Erweiterung des bestehenden Warmwalzwerks in Meramandali die Elektro- und Automatisierungstechnik zu liefern. Ziele des Projekts sind eine Ausweitung der Produktionskapazität und des Produktspektrums. Die Lieferung der Ausrüstungen soll 2012 erfolgen.

Im Zuge einer umfassenden Modernisierung erhält das Warmwalzwerk in Meramandali im indischen Bundesstaat Orissa ein zweites Vorgerüst, ein zusätzliches Fertiggerüst und einen dritten Haspel. Dies wird Bhushan Steel in die Lage versetzen, sein Produktspektrum um dünnere Bänder zu ergänzen sowie die Ausbringung zu steigern. Das Walzwerk wird Warmband mit Abmaßen von 1,2 bis 25,4 Millimetern Dicke und einer maximalen Breite von 1.680 Millimetern erzeugen. Die Produktionskapazität der Anlage wächst von rund 4 auf 5,5 Millionen Jahrestonnen.

Das im Frühjahr 2010 in Betrieb gegangene Warmwalzwerk ist bereits mit einer Siemens-Antriebs- und -Automatisierungslösung inklusive technologischer Regelungen und Prozessmodelle für Bandabmessungen und -temperaturen ausgestattet. Auch für die neuen Gerüste und den neuen Haspel liefert Siemens die Antriebe und die Basis- sowie Prozessautomatisierung und integriert sie in die bestehende Umgebung. Damit wird Bhushan auch nach der Anlagenerweiterung über eine durchgängige Lösung auf der Basis des speziell für Warmwalzwerke entwickelten Automatisierungskonzepts Siroll HM verfügen. Ein komfortables Bedien- und Beobachtungssystem mit integrierten Prozess- und Anlagediagnosefunktionen erleichtert den Betrieb der Anlage und sorgt für eine schnelle Erkennung von Fehlfunktionen. Dies bietet die Grundlage für eine hohe Anlagenverfügbarkeit. Siemens ist auch für das Design und die Projektierung der Ausrüstungen verantwortlich.

Weitere Informationen über Lösungen für Stahlwerke, Walzwerke und Behandlungslinien unter: http://www.siemens.com/metals

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter innovativer und umweltfreundlicher Produkte und Lösungen für Industrieunternehmen. Mit durchgängiger Automatisierungstechnik und Industriesoftware, fundierter Branchenexpertise und technologiebasiertem Service steigert der Sektor die Produktivität, Effizienz und die Flexibilität seiner Kunden. Der Sektor Industry hat weltweit mehr als 100.000 Beschäftigte und umfasst die Divisionen Industry Automation, Drive Technologies und Customer Services sowie die Business Unit Metals Technologies. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com/industry
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.