Siemens setzt auf Wachstum im nordamerikanischen Markt für Mobiltelefone

(PresseBox) ( , )
New York, 21.10.2002




So bunt wie das Leben: Multi Media Messaging mit dem S55

Siemens Information and Communication Mobile (Siemens mobile) stellte heute in New York vier neue Mobiltelefone für den US-Markt vor. Die Palette reicht nun von den sprachzentrierten A56 und M46 über die auf Entertainment ausgerichteten C56 und CT56 bis hin zum S56 mit Farbdisplay, Multi Media Messaging (MMS)-Funktionalität und aufsteckbarer Kamera. Mit diesen Produkten will das Unternehmen weitere Anteile am schnell wachsenden nordamerikanischem GSM-Mobilfunkmarkt gewinnen, der sich laut Prognose der Yankee Group* bis 2006 um 50 Prozent auf 200 Millionen Teilnehmer verdoppeln wird.

Die beiden US-Mobilfunkbetreiber Cingular Wireless und T-Mobile wollen bei Siemens mobile, der Nummer Zwei der europäischen Mobilfunkhersteller, eine Vielzahl an Handys ordern. Dabei wird Cingular, zweitgrößter US-Betreiber, zunächst das CT56 einführen, das exklusiv für ihn entwickelt wurde. T-Mobile startet mit dem M46, das es exklusiv in den USA vertreiben wird. Ebenfalls in New York angekündigt wurde die europäische Variante des S56, das S55. Damit will Siemens mobile seine Position als Global Player unter den Handyherstellern ausbauen.

Ein wesentlicher Bestandteil der Geschäftsstrategie von Siemens mobile ist es, sich eine Spitzenposition im nordamerikanischen Mobilfunkmarkt zu sichern. Momentan stellen zwei der größten Mobilfunkbetreiber Nordamerikas – AT&T Wireless und Cingular Wireless – ihr Netz von TDMA auf GSM** um. Beide Unternehmen verkaufen bereits Siemens-Handys für das GSM-Netz. Da Siemens mobile in den nächsten sechs Monaten weitere vier neue US-spezifische GSM-Produkte auf den Markt bringen wird, profitiert es in seiner gegenwärtigen Positionierung bestens von der zunehmenden GSM-Nachfrage. Besonders ausschlaggebend in diesem Kontext ist der enge Kontakt zu T-Mobile, dem sechstgrößten US-Mobilfunkbetreiber mit einem landesweit funktionierenden GSM-Netz.

So kommentierte Stephen Carter, President und CEO von Cingular Wireless, die geplante Transaktion: „Zwei Drittel aller Mobilfunkteilnehmer weltweit vertrauen auf GSM. Damit ist diese Technik führend im Weltmarkt mobiler Kommunikation. Die Zusammenarbeit mit einem der führenden GSM-Mobiltelefonhersteller ermöglicht den Cingular-Kunden, stets aus dem aktuellsten Design und den neuesten Features für Handys auszuwählen.“

Sowohl das S56 als auch seine europäische Variante, das S55, sind mit Bluetooth und einer aufsteckbaren Kamera mit integriertem Blitzlicht ausgestattet. Das S55 ist zudem ein Triband-Handy, das Anrufe von fast jedem Ort weltweit ermöglicht.

„Die Erfolge, die wir bereits in Europa und Asien in unserem GSM-Geschäft gefeiert haben, wollen wir in dem Wachstumsmarkt USA wiederholen. Gleichzeitig mit der Präsentation unseres ersten MMS-Handys für den europäischen Markt stellen wir heute auch vier neue Handy-Modelle exklusiv für den US-amerikanischen Markt vor. Damit bieten wir in den USA ein komplettes Portfolio von Handys an und kommen so unserem Ziel, auch in dem US-Mobilfunkmarkt ein Big Player zu sein, bedeutend näher“, so Rudi Lamprecht, Mitglied des Vorstands der Siemens AG. „Heute beginnt für Siemens mobile in Nordamerika eine neue Zeitrechnung.“

* Yankee Group, September 2002
** Globales System für mobile Kommunikation

Weitere Informationen und Fotos zu dieser Pressemitteilung finden Sie im Internet unter:
http://www.siemens-mobile.com/productlaunch

Siemens-Bereich Information and Communication Mobile deckt das komplette Mobilfunkgeschäft mit Endgeräten, Netzwerk-Infrastruktur und mobilen Anwendungen ab. Bei den Endgeräten reicht das Produktspektrum von Mobiltelefonen und drahtlosen Übertragungsmodulen über mobile Organizer bis hin zu schnurlosen Telefonen sowie Produkten für Wireless Home Networks. Bei der Infrastruktur umfasst das Angebot GSM, GPRS und 3G-Netzwerktechnik von Basisstationen über Vermittlungstechnik bis hin zu intelligenten Netzwerken, z. B. für Prepaid-Dienste. Das Angebot an mobilen Anwendungen besteht aus End-to-End-Solutions wie z. B. Messaging, ortsabhängigen Diensten oder Lösungen für mobiles Bezahlen.

Weitere Informationen über Siemens mobile finden Sie im Internet unter:
http://www.siemens-mobile.de


Weitere Produktinformationen für Leser finden Sie im Internet unter: www.my-siemens.de

Weitere Produktinformationen erhalten Sie auch von unserer PR-Agentur Weber Shandwick Worldwide, Herrn Robert Koch, Tel: 0228-722768, rkoch@webershandwick.com

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von Siemens beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u.a.: Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführungen von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch Siemens ist weder geplant noch übernimmt Siemens die Verpflichtung dazu.


Pressereferat
Information and Communication Mobile
Axel J. Schafmeister
D-81730 München,
Tel.: +49 89 636-51675; Fax: -53484
E-mail: axel.schafmeister@mch.siemens.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.