DiBa Allgemeine Deutsche Direktbank vergibt zweistelligen Millionenauftrag für IT-Outsourcing an Siemens Business

(PresseBox) ( , )
München, 23.10.2002

Siemens Business Services (SBS) hat von der DiBa Allgemeine Deutsche Direktbank, Frankfurt a.M., den Auftrag erhalten, den Betrieb der Bankensoftware ‚Kordoba‘ inklusive aller damit verbundenen IT-Dienstleistungen zu übernehmen. Für einen zweistelligen Euro-Millionenbetrag wird SBS bis mindestens Ende 2005 die entsprechende Soft- und Hardware der DiBa betreuen und betreiben. Siemens Business Services festigt damit seine Position als viertgrößter Anbieter für IT-Outsourcing in Europa.

Die jetzt geschlossene Vereinbarung ist die Verlängerung eines bestehenden Vertrages. Sie sieht vor, dass Siemens Business Services sämtliche Leistungen rund um die Bankensoftware Kordoba erbringt. Dazu gehören der Betrieb von Kordoba in SBS-eigenen Rechenzentren, die Bereitstellung, Pflege und Wartung der Software sowie der Betrieb eines User-Help-Desks für Fragen und Probleme der Anwender.

Das Frankfurter Finanzinstitut nutzt die Software seit mehr als elf Jahren als Grundlage für alle technischen und betriebswirtschaftlichen Funktionen der Bank. Es dient darüber hinaus als System zur Kontoführung und -verwaltung sowie zur Verbuchung der Umsätze im Aktiv- und Passivgeschäft.

Die DiBa, die Allgemeine Deutsche Direktbank, ist die älteste und mit über 1,5 Millionen Kunden größte deutsche Direktbank. Sie wurde 1965 unter dem Namen BSV-Bank gegründet. 1992 erfolgte die strategische Neuausrichtung zur Relationship-Bank und 1994 die Umfirmierung in "Allgemeine Deutsche Direktbank". Die führende Position im schnell wachsenden Direktbankengeschäft wurde durch die 1998 eingeleitete strategische Partnerschaft mit dem niederländischen Allfinanzkonzern ING zusätzlich gestärkt. Auch nach der Anfang 2002 vollzogenen Übernahme der DiBa Mehrheit durch die ING bleibt die DiBa als Teil von ING Direct eine rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Vollbank mit hervorragenden Wachstumsperspektiven. Weitere Informationen unter www.diba.de

Siemens Business Services ist einer der weltweit führenden IT Service Provider. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen bietet der Siemens-Bereich Lösungen und Dienstleistungen aus einer Hand an – von der Beratung über die Systemintegration und dem Management von IT-Infrastrukturen bis hin zum IT-Outsourcing. Darüber hinaus begleitet Siemens Business Services Veränderungsprozesse in Unternehmen mit maßgeschneiderten Trainingskonzepten. Im vergangenen Geschäftsjahr (30. September 2001) erzielte Siemens Business Services einen Umsatz von 6 Mrd. EUR – davon mehr als siebzig Prozent außerhalb des Siemens-Konzerns. Derzeit beschäftigt das Unternehmen weltweit circa 34.000 Mitarbeiter. Mehr Informationen unter http://www.sbs.siemens.com


Informationsnummer: SBS 231002.031d
Pressereferat
Siemens Business Services
Jörn Roggenbuck
81730 München
Tel.: +49-89 636-43734; Fax: -42162
E-Mail: joern.roggenbuck@siemens.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.