Siemens und FC Bayern München gehen in die Verlängerung

(PresseBox) ( München, )

Globale Partnerschaft wird um weitere drei Jahre verlängert
Zusammenarbeit gilt für FC Bayern Fußball und Basketball
Starker Fokus auf Nachhaltigkeit und digitale Lösungen in der Infrastruktur


Nach drei erfolgreichen Spielzeiten haben Siemens und der FC Bayern München ihre Zusammenarbeit um drei weitere Jahre verlängert. Der weltweit führende Technologie-Konzern und der Fußball-Rekordmeister weiten ihre „Performance-Partnerschaft“ bis zum Ende der Saison 2022/23 aus. Der Fokus liegt weiterhin auf zukunftsgerichteten Lösungen und innovativen Technologien, sowie digitalen Produkten und Lösungen in der Infrastruktur.

Mit Beginn der neuen Spielzeit soll außerdem die Zusammenarbeit insbesondere im Bereich der Nachhaltigkeit verstärkt werden. Dazu gehören insbesondere Lösungen und der Einsatz von effizienten Energiespeichern und Energiemanagement-systemen für die Allianz Arena und das Trainingsgelände an der Säbener Straße. Diese Technologien sollen dem FC Bayern München helfen, sowohl im sportlichen als auch im wirtschaftlichen Bereich, die nächsten Schritte zu einem energieeffizienteren Betrieb zu gehen und damit in Europa eine führende Rolle im Bereich der Nachhaltigkeit einzunehmen.

„Siemens und der FC Bayern sind zwei starke und weltweit bekannte Marken. Uns vereint die Leidenschaft für Spitzenleistung und Qualität. Mit der neuen Vereinbarung heben wir unsere erfolgreiche Partnerschaft auf eine neue Ebene. Wir bringen unsere Kompetenz und Lösungen gerade im Bereich nachhaltiger Technologien ab sofort noch stärker ein“, sagte Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG: „Mit Siemens pflegen wir seit dem Beginn unserer Partnerschaft ein enges und vertrauensvolles Verhältnis. Umso mehr freuen wir uns, dass wir den eingeschlagenen Weg auch in Zukunft zusammen weitergehen und auf verschiedenen Ebenen voneinander profitieren können.“

Neben den schon heute bestehenden Siemens-Lösungen in der Allianz Arena, an der Säbener Straße und dem Audi Dome, wurden im Rahmen der Partnerschaft in den letzten Jahren weitere Produkte und Lösungen entwickelt. Dazu zählt die „Greenkeeper App“ zur Auswertung von Daten des Rasens in der Allianz Arena durch vernetzte Sensoren auf dem Feld. Diese Informationen – wie Licht, Temperatur, Feuchtigkeit, Salzgehalt und Wind – werden im IoT-Betriebssystem „MindSphere“ von Siemens gesammelt, anschließend von der Applikation ausgewertet und in Handlungsempfehlungen umgewandelt. Die Anwendung hilft dem FC Bayern, die Qualität und die Effizienz bei der Rasenpflege weiter zu erhöhen.

Herbert Hainer, Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG und Präsident des FC Bayern München eV: „Die Partnerschaft mit Siemens ermöglicht uns sowohl im Fußball als auch im Basketball eine sinnvolle Verknüpfung von Innovation und Nachhaltigkeit – zwei wichtige Bausteine unseres Handelns beim FC Bayern. Daran werden wir auch weiterhin festhalten und blicken der Zusammenarbeit mit unserem „Performance Partner“ in den kommenden drei Jahren sehr positiv entgegen.“

In der letzten Saison arbeiteten Akustik-Ingenieure im Rahmen des Projekts „REIMAGINE THE GAME“ von Siemens bei den Heimspielen des FC Bayern in der Allianz Arena. Mithilfe von Akustischen Kameras wurden die Fangeräusche gemessen und die akustischen Daten auf ein 3D-Modell des Stadions übertragen. Mittels Beamforming wurden die Reaktionen der Fans auf Ballwechsel, Schiedsrichterentscheidungen, Tore und verpasste Chancen aufgezeichnet und visualisiert. Das Ergebnis ist eine visuelle Darstellung der Stadionatmosphäre, welche durch die Geräuschkulisse der Fangemeinschaft erzeugt wird. Die Verbindung der akustischen mit einer statistischen Analyse ermöglicht die Untersuchung der Beziehung zwischen den Fans und dem Geschehen auf dem Spielfeld. Das Projekt wurde mehrfach ausgezeichnet und erhielt unter anderem den PR Report Award für „beste digitale Kommunikation“.

Weitere Informationen und Pressematerial finden Sie unter sie.ag/3dRSRvw sowie www.siemens.com/presse/fcb
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.