RFID leicht gemacht: Siemens zeigt komplettes RFID-Portfolio auf der CeBIT 2008

(PresseBox) ( München, )
Produkte, die sich schnell und leicht verfolgen lassen, die bei der Auslieferung nicht vertauscht werden und beim Transport nicht verloren gehen - RFID macht's möglich. Auf der CeBIT in Hannover zeigt Siemens sein komplettes RFID-Leistungsportfolio entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Als einziges Unternehmen bietet Siemens alles aus einer Hand an: von Produkten und Systemen bis hin zu Lösungen und Dienstleistungen. Der Sektor Industry wird gemeinsam mit Siemens IT Solutions and Services das komplette Angebot in Halle 7, Stand C20/A2, vorstellen.

Besonders in der Logistik, im Handel oder in der produzierenden Industrie gehört RFID mittlerweile zum Alltag. Aber vor allem kleinere Unternehmen öffnen sich den Lieferketten noch zögerlich. Sie scheuen die hohen Startinvestitionen und verfügen oft nicht über die notwendigen Technikspezialisten. Und genau hier setzt Siemens an: Mit der Einsteiger-Lösung "RFID Starter Kit" können Firmen schnell und kostengünstig die Funktechnologie einführen. Diese Sets beinhalten sorgfältig aufeinander abgestimmte RFID-Komponenten und bieten eine preiswerte Möglichkeit, schnell die ersten Erfahrungen mit RFID zu sammeln.

Basierend auf diesen RFID-Standardlösungen bietet Siemens spezielle Branchenlösungen an. Um Verbraucher vor Plagiaten zu schützen, sowie die Qualität und Sicherheit ihrer Produkte zu gewährleisten, setzt beispielsweise die Chemie- und Pharmaindustrie zunehmend auf den Einsatz von RFID. So arbeitet Siemens im Pharmabereich zurzeit an einer neuen RFID-Lösung: e-Pedigree - eine Art Lebenslauf für jede Medikamentenpackung.

Die Lösung wird gegen Produktfälschungen und Warenschwund eingesetzt.Hierbei kann e-Pedigree sowohl die Echtheit eines Medikaments überprüfen als auch den Weg des Präparates durch alle Stationen der Lieferkette nachvollziehen.

Welche Lösung kommt denn für mein Unternehmen in Frage? Antworten darauf findet der Besucher auf dem Siemens-Application-Center. Hier können die Besucher - als eine erste, kostenfreie Beratungsleistung - direkt mit den Spezialisten konkrete Aufgabenstellungen, beispielsweise zur Systemauswahl, diskutieren.

Siemens ist in Europa Marktführer mit mehr als 300.000 installierten RFID-Schreib- und Lesegeräten, liefert dazugehörige Transponder und bietet die erforderliche Software - von der RFID-Middleware bis zu Anwendungssoftware für unterschiedliche Branchen.

Auf der diesjährigen CeBIT liegt der Schwerpunkt von Siemens neben den Starter Kits auf den Querschnittslösungen Track&Trace, Asset Management und Management of Returnable Transport Items sowie auf Branchenlösungen für Airport -Logistics und Pharma.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.