Jerini schließt Kooperation mit Baxter zur Entwicklung eines neuartigen peptidbasierten Moleküls für die Reinigung therapeutischer Proteine

(PresseBox) ( Berlin, )
Die Jerini AG (FSE:JI4) gab heute die Unterzeichnung einer Forschungsvereinbarung mit der Baxter AG bekannt. Gegenstand dieser Zusammenarbeit ist die Entwicklung eines innovativen synthetischen, von Peptiden abgeleiteten Moleküls zur Affinitätsreinigung therapeutischer Proteine. Gemäß den getroffenen Vereinbarungen wird Jerini unter Verwendung seiner Peptides-to-Drugs-Technologie (P2D) ein spezifisches Bindungsmolekül zur Proteinreinigung identifizieren und entwickeln, welches wesentliche Vorteile gegenüber der konventionellen, auf Antikörpern basierenden Proteinreinigung haben kann.

"Wir sind sehr erfreut, unsere vierte Kooperation mit Baxter bekanntgeben zu können. Jerinis unternehmenseigene P2D-Technologie ermöglicht einen einzigartigen und hocheffizienten Ansatz bei der Entwicklung neuartiger Peptidomimetika und niedermolekularer Substanzen, die man sowohl zur Reinigung von Proteinen als auch zur Wirkstoffentwicklung verwenden kann.", sagte Jens Schneider-Mergener, CEO der Jerini AG.

Weiterhin wurde vereinbart, dass Jerini neben einer Vorauszahlung und der Deckung der Material- und Personalkosten (FTE) Meilensteinzahlungen für die Erreichung bestimmter Ziele im Bereich Forschung, präklinische und klinische Entwicklung sowie Umsatzbeteiligungen bei möglichen Produktverkäufen erhält.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.