AV-Test: Beste Ergebnisse für den MacOS-Agenten von SentinelOne

Verlässliche Malware-Erkennung bei äußerst geringer Performance-Belastung und keinerlei Fehlalarmen

(PresseBox) ( Mountain View / Köln, )
In einer aktuellen Untersuchung von Sicherheits-Lösungen für MacOS High Sierra des unabhängigen IT-Sicherheitsinstituts AV-Test erzielt die Endpoint Protection-Plattform von SentinelOne beste Ergebnisse und schnitt in den drei Testkategorien Schutz, Performance und Nutzerfreundlichkeit jeweils hervorragend ab.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:


Bei insgesamt 507 Malware-Proben überzeugte die SentinelOne Endpoint Protection-Plattform mit einer Erkennungsrate von 99 Prozent.
Im Vergleich zum Branchendurchschnitt von drei Prozent verringerte die SentinelOne-Plattform die Downloadgeschwindigkeit bei Anwendungen nur um ein Prozent.
Beim Kopieren von Dateien stach SentinelOne mit einer Geschwindigkeitsreduzierung von nur 3 Prozent hervor, bei einem Branchendurchschnitt von immerhin 15 Prozent.
Der Test der SentinelOne-Plattform war zudem frei von Fehlalarmen.


„Diese hervorragende Bewertung bestätigt unsere Sicherheitsleistung für MacOS-Umgebungen und beweist wieder einmal, dass SentinelOne eine der fortschrittlichsten und effektivsten EPP- und EDR-Lösungen bietet – unabhängig von der Umgebung oder Architektur", so SentinelOne-CEO Tomer Weingarten. „Während andere Anbieter im Endpunktbereich Mac und Linux nicht so große Bedeutung beimessen, sehen wir diese Betriebssysteme auch als anfällig. Hier bei SentinelOne sind wir stolz auf die Breite und Tiefe unserer Betriebssystemunterstützung – und Mac ist da keine Ausnahme."

Die SentinelOne Endpoint Protection-Plattform löst Probleme, denen herkömmlicher Virenschutz und viele andere Endgerätesicherheits-Lösungen nicht mehr gerecht werden können. In über 80 Prozent der neuen Implementierungen ersetzt SentinelOne mittlerweile ältere und andere AV-Lösungen der nächsten Generation. Mit Hilfe von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz analysiert SentinelOne dynamisch alle Low-Level-Prozesse, die auf dem Endgerät ausgeführt werden. Auf diese Weise kann die Plattform bösartiges Verhalten verlässlich prognostizieren und die Ausbreitung von Angriffen verhindern, so dass Bedrohungen rechtzeitig erkannt werden, bevor sie überhaupt Zugriff auf Netzwerkressourcen erhalten. Dies geschieht viel schneller als bei herkömmlichen AVs und schließt auch das Stoppen von Zero-Day-Angriffen ein.

Alle Ergebnisse des Product Review and Certification Reports von AV-Test finden Sie hier

Blog: sentinelone.com/blog
Twitter: twitter.com/SentinelOneDE
LinkedIn: Linkedin.com/company/SentinelOne
YouTube: SentinelOne on YouTube
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.