Die letzte Instanz

(PresseBox) ( Luzern, )
Nicht allein Überströme gefährden moderne Elektronik. Mehr und mehr werden exzessiv hohe Temperaturen aufgrund hoher Leistungsdichte zum Feind Nummer 1. Wie begegnet man aber einer solchen Gefahr? Sinnigerweise mit einem Fail-Safe-Device bestehend aus einer Thermosicherung und einem Shunt-Widerstand.

Da ein Übertemperaturschutz üblicherweise allein aufgrund thermischer Bedingungen auslöst und dabei den Stromfluss grösstenteils unbeachtet lässt, macht es zur Überwachung der Schaltung Sinn, einen solchen Übertemperaturschutz mit einem Strom-Messsensoren in Form eines Shunts zu kombinieren. Dadurch werden sowohl eine schnell einsetzende Störung (Überstrom) mittels Shunt wie auch eine schleichende Temperaturerhöhung durch den Thermoschutz erkannt und sicher unterbrochen.

Internet

Application Note RTS Shunt [1]

Datenblatt RTS [2]

Video RTS – Reflowable Thermal Switch [3]

Pressebild RTS [4]
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.