2Impact FX: Innovations-Update für die wirtschaftlichste Kompaktspinntechnologie

(PresseBox) ( Übach-Palenberg, Deutschland, )
Mit dem aerodynamisch optimierten 2Impact FX-Aggregat geht die wirtschaftlichste Kompaktspinntechnologie in die nächste Generation. In dem neuen Kompaktspinn-Aggregat für die Zinser 351 wurde die Luftführung optimiert, um Funktionalität und Kundennutzen zu verbessern. 2Impact FX sorgt mit konstanter Kompaktkraft für noch mehr Wirtschaftlichkeit und stellt die Innovationsfähigkeit des Technologieführers Schlafhorst erneut unter Beweis.

Die neue Luftführung sorgt für eine verwirbelungsfreie Luftanströmung mit positivem Effekt für die Kompaktierung des Garns. Das 2Impact FX-Aggregat wird frei angeströmt, so dass die Verschmutzungsneigung durch zusätzliche Maschinenelemente wie beim Wettbewerb entfallen. Das Herzstück der Zinser Kompakttechnologie, das selbst reinigende Kompakt-Riemchen, wurde in einem wichtigen Detail verbessert. Mit seinen schrägen Langlöchern besitzt es bessere Laufeigenschaften, was unter anderem die Lebensdauer des Riemchens erhöht.

No loss of compact power

Die Wirtschaftlichkeit des Kompaktspinnens steht und fällt wesentlich mit der Kompaktkraft des Systems. Nur wenn der Luftstrom, der die Fasern in das Garn einbindet, während des gesamten Spinnprozesses konstant bleibt, ist es möglich, garantierte Qualität zu produzieren und die wirtschaftlichen Vorteile des Kompaktspinnens voll auszunutzen.

Bei Wettbewerbssystemen geht Kompaktkraft verloren, weil sich die Luftführungssysteme während des Spinnens mit Faserpartikeln zusetzen. Dadurch sinkt der Unterdruck in der Kompaktiereinheit und das Garn verliert nach und nach die gewünschten Eigenschaften. Die Folge ist ein schleichender Qualitätsverlust. Außerdem sind personalintensive Kontrollgänge und zeitraubende Reinigungsintervalle notwendig. Bei 2Impact FX heißt es dagegen: No loss of compact power.

Das selbst reinigende System gewährleistet kontinuierlich die gewünschte Garnqualität. Personalintensive Kontrollen sind überflüssig. Produktionsausfälle durch Reinigungsintervalle gibt es nicht.

Kompaktspinnen liegt im Trend

Der Trend zum Kompaktspinnen ist unvermindert hoch und wird in den nächsten Jahren noch stärker werden, denn die wirtschaftlichen Vorteile überzeugen. Mit der Zinser 2Impact FX-Technologie können diese Vorteile auch zu 100% ausgenutzt werden. Sie ist ein innovativer Meilenstein für 100% Kompaktkraft, höchste Zuverlässigkeit und maximale Wirtschaftlichkeit.

Das intelligenteste System im Markt
Das Kompaktspinnsystem von Zinser ist das intelligenteste im Markt. Es ist

- automatisch selbst reinigend,
- aerodynamisch optimal konstruiert und
- mit einem eigenen geregelten Unterdruckaggregat ausgestattet.

Der Innovations-Vorsprung von 2Impact FX sichert den Kunden von Schlafhorst sämtliche Vorteile des Kompaktspinnens.

Überlegene Wirtschaftlichkeit durch Mehrproduktion

Mit 2Impact FX, der zweiten Generation der Kompaktspinn-Innovation von Schlafhorst, stärkt das Unternehmen seine Alleinstellung im Bereich Wirtschaftlichkeit und Qualität. Die Zinser 351 2Impact FX ist das Ergebnis einer konsequent kundenorientierten Produktentwicklung. Die innovative Kompaktspinnmaschine steigert den Kundennutzen in erfolgsentscheidenden Bereichen. Es wird kein Personal für die Kontrolle der Kompaktiereinheit benötigt, und die Produktion muss nicht durch Reinigungsintervalle unterbrochen werden. Mit der selbst reinigenden 2Impact FX Technologie erzielt man je nach Garnfeinheit und Maschinenlänge eine Mehrproduktion von bis zu 7.700 kg im Jahr, allein durch den Wegfall der Reinigungsintervalle.

Selbstreinigende Technologie durch innovativen Walk-Effekt

Das Erfolgsgeheimnis von 2Impact FX ist die selbst reinigende Technologie. Faserreste und andere Schmutzpartikel werden konstruktionsbedingt durch den Walk-Effekt am Umlenkpunkt des Kompaktier- Riemchens aus den Luftöffnungen herausgedrückt. Die Luftführungswege in der Kompaktiereinheit bleiben während des gesamten Spinnprozesses offen. Ein konstanter Unterdruck ist gewährleistet. Bei Wettbewerbssystemen, die mit starren Siebtrommeln arbeiten, setzen sich die Öffnungen dagegen mit Faserresten zu. Sie verstopfen mit der Zeit. Die Folge: Der Querschnitt der Luftöffnungen und damit der Unterdruck verändern sich ständig. Kompaktkraft geht verloren. Konstante Kompakt-Qualität ist so nicht möglich. 2Impact FX gewährleistet dagegen die volle Kompaktkraft Meter für Meter, Spindel für Spindel, Partie für Partie.

Garantierte Kompaktkraft durch eigenes Unterdruckaggregat

Im Gegensatz zu anderen Systemen besitzt 2Impact FX ein eigenes geregeltes Unterdruckaggregat, das unabhängig von der Fadenbruchabsaugung arbeitet. So kann die Kompaktkraft nicht von der Fadenbruchabsaugung aufgesogen werden. Bei 2Impact FX muss der Soll-Wert des Kompaktierunterdrucks nur ein Mal über den bequemen EasySpin-Touchscreen eingegeben werden. Das Regelsystem mit Unterdrucksensor und dem unabhängigen, frequenzgesteuertem Motor gewährleistet dauerhaft den gewünschten Ist-Wert. Konstante Kompaktkraft für konstante Qualität.

Die selbstreinigende Technologie und das eigene Unterdruckaggregat von 2Impact FX ergänzen sich und gewährleisten gemeinsam die konstante Kompaktkraft und damit die konstante Qualität des Kompaktgarns. Diese "eingebaute Qualitätskontrolle" ist typisch für Schlafhorst: Innovation für mehr Kundennutzen und mehr Kundenzufriedenheit.

Einheitliche Bauteile vereinfachen die Wartung

Mehr Kundennutzen erzielt Schlafhorst auch durch andere konstruktionsbedingte Vorteile. Bei 2Impact FX kommen beispielsweise an jeder Spinnstelle die gleichen Bauteile zum Einsatz, da sich die Teile nicht wie bei Wettbewerbssystemen entlang der Maschine in ihrer Spezifikation verändern. So vermeidet 2Impact FX jede Verwechslungsgefahr beim Austausch von Teilen. Personal- und Logistikkosten sinken gegenüber dem Wettbewerb.

Rohstoffkosten senken

Bereits mehrfach wurden die wirtschaftlichen Vorteile des Kompaktspinnens mit 2Impact FX angesprochen. Nicht jedem sind die Vorteile gegenüber dem einfachen Ringspinnen präsent. Es lohnt sich daher, die höhere Wirtschaftlichkeit des Kompaktspinnens mit 2Impact FX noch einmal in Erinnerung zu rufen.

Die Kompaktspinntechnologie von Zinser holt aus jedem Rohstoff das Optimum heraus. 2Impact FX kann systembedingt Kurzfasern sehr gut verarbeiten. So lassen sich mit der Zinser 351 2Impact FX die Rohstoffkosten deutlich senken. Selbst Baumwollqualitäten mit höherem Kurzfaseranteil ergeben gute Garnwerte bei erheblicher Rohstoffeinsparung.

Innovationsmanagement mit weltweitem Netzwerk

Mit der Zinser 351 2Impact FX gelingt es Schlafhorst erneut, die technologischen Möglichkeiten seiner einzigartigen Produktlinie erfolgreich auszubauen und auf zukünftige Marktanforderungen auszurichten. Das ist kein Zufall. Das Innovationsmanagement von Schlafhorst mit seinen 150 Ingenieuren und einem weltweiten Netzwerk aus Universitäten, Servicestationen und Technologie-Centern ist wegweisend. Schlafhorst beobachtet permanent die Textilmärkte der Welt, um proaktiv auf die Dynamik der Marktanforderungen zu reagieren. So kann Schlafhorst neue Kundenbedürfnisse und Markttrends frühzeitig erkennen und mit Hilfe kontinuierlich optimierter Innovationsprozesse und einer gelebten Innovationskultur als erstes Unternehmen im Markt erfüllen. Eine gute Nachricht für alle Kunden des führenden deutschen Herstellers.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.