DB Schenker vereinbart weitere Klimaschutzziele mit einer der weltweit größten Reedereien

Bis 30 Prozent Reduzierung des CO2-Ausstoßes bei CMA CGM

(PresseBox) ( Essen/Berlin, )
Klimaschutz auf den Weltmeeren: DB Schenker hat mit einer der weltweit größten Reedereien eine weitere Vereinbarung zur Reduktion von CO2 getroffen. Insgesamt sollen bei der CMA CGM bis 2025 insgesamt 30 Prozent CO2 gegenüber dem heutigen Flottendurchschnitt eingespart werden.

„DB Schenker nutzt bereits heute unsere effizientesten und umwelt-freundlichsten Dienste. Mit der im Carbon Reduction Agreement vereinbarten weiteren Reduktion setzen hier Logistiker und Reederei neue Maßstäbe“, sagte Julien Topenot, bei CMA CGM zuständig für Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

DB Schenker hat bereits mit mehreren Reedereien, die insgesamt 60 Prozent des Seefrachtgeschäftes des Logistikdienstleisters ausmachen, Reduktionsziele vereinbart. Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit in Umweltfragen wurden so bei DB Schenker zwischen 2006 und 2015 in der Seefracht bereits über 50 Prozent der CO2 Emissionen reduziert.

„Die Basis für eine nachhaltige und langfristige Geschäftsbeziehung ist gegenseitiges Vertrauen und partnerschaftlicher Umgang im Erreichen von Qualitäts- und Umweltzielen. Die Vereinbarungen sind Meilensteine, weil wir Nachhaltigkeitsaspekte in Geschäftsbeziehungen einbringen“, sagte Anja Roennfeldt, Vizepräsidentin für FCL Ocean Freight bei DB Schenker.

Durch Investitionen in hochmoderne und Kraftstoff sparende Schiffe haben inzwischen alle großen Reedereien sich gegenüber DB Schenker verpflichtet, ihren CO2-Ausstoß bis 2020 deutlich zu reduzieren. Gezeichnet haben solche Agreements neben CMA CGM bisher die Reedereien Evergreen, Maersk Line, Hapag Lloyd, Hamburg Süd, Hanjin Shipping und Hyundai Merchant Marine. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.