Marktanteil der Seefrachtanbieter ist gewachsen

Integrierte Logistikdienstleister schaffen Mehrwert für Kunden und Carrier

(PresseBox) ( London, )
"Der Marktanteil der Seefrachtspediteure wächst schneller als der Marktanteil der Reedereien", sagte Dr. Thomas C. Lieb, Vorstandsvorsitzender der Schenker AG, Essen, unlängst in London. Vor den Teilnehmern der CI Global Liner Shipping 09-Konferenz erläuterte er, welche Erfolgsfaktoren aus seiner Sicht den Seefrachtmarkt nicht nur in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten weiter bestimmen werden.

"In den letzten vier Jahren ist der Marktanteil der Top-4-Containerreedereien um 4,3 Prozent gewachsen. In diesem Zeitraum ist der Marktanteil der Top-4-Seefrachtanbieter um 18,8 Prozent gewachsen", führte Lieb aus. Große Logistikanbieter werden daher weiter an Bedeutung im Markt gewinnen, so seine Einschätzung. Insgesamt sei der Seefrachtmarkt jedoch sehr fragmentiert.

Integrierte Logistikdienstleister würden deutlichen Mehrwert für Carrier und Kunden schaffen, indem sie die Wertschöpfungskette stetig ausbauen, sagte Lieb weiter. An der Schnittstelle zu den Carriern sorgten sie durch verstärkte Zusammenarbeit für Laderaumsicherheit für Carrier und Kunden. Der Kunde seinerseits profitiere von maßgeschneiderten Lösungen zur Optimierung und Vervollständigung seiner Versorgungsketten. Große Logistikdienstleister bieten eine breite Palette an Mehrwertdienstleistungen, zum Beispiel in der Informationstechnologie. Nicht zu unterschätzen sei auch das Innovationspotenzial aus der Betreuung durch das Key Account Management.

"Nur Logistikdienstleister ermöglichen die gesamtheitliche Kontrolle der Logistikkosten", so Lieb weiter, speziell im Hinblick auf das Verhältnis von Kosten für die Lagerhaltung und die Transportkosten. Logistikdienstleister ermöglichen Kunden die Kontrolle der Versorgungskette, indem sie gleichzeitig die Lagerbestände sowie Größe und Häufigkeit der Transporte steuern. "Durch Kostentransparenz kann der Punkt höchster Wirtschaftlichkeit klar bestimmt werden."

"Grüne" Logistik sei einer der wichtigsten vier Trends für die Zukunft: "Wir haben schon heute eine Reihe von Möglichkeiten, Logistik wirklich nachhaltig zu machen. Dazu gehören die Verringerung des CO2-Ausstoßes, die enge Zusammenarbeit mit Partnern und Lieferanten, innovative Lösungen wie die Kombination von See- und Luftfracht, die Wahl des geeigneten Verkehrsträgers sowie auch Energiesparmaßnahmen", betonte Lieb.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.