XMOS liefert den weltweit kostengünstigsten Multicore-Mikrocontroller

Neuer 4-Core-Prozessor, unterstützt von umfangreichen kostenlosen Entwicklungswerkzeugen, ermöglicht Entwicklern schnellen und einfachen Zugang zur deterministischen Rechenleistung von xCORE

(PresseBox) ( Bristol / Nürnberg, )
XMOS® stellte heute den weltweit kostengünstigsten Multicore-Mikrocontroller vor. Der xCORE XS1-L4-64 integriert 4 logische 32-Bit Prozessorkerne zu einem Preis, der vergleichbar ist mit dem von Single-Core Prozessoren des Wettbewerbs. Für US$ 2.95 in 100'er Stückzahlen bietet der L4 eine Einstiegsplattform für Entwickler, die zum ersten Mal Multicore-Technologie einsetzen wollen. Nachdem der L4 pinkompatibel zu anderen Modellen der xCORE-Familie ist, eröffnet sich auch die Möglichkeit, existierende Designs preiswerter zu gestalten.

"Der xCORE L4 bietet 400 MIPS an Rechenleistung zu einem Preis, der bei anderen Herstellern für 40- oder 50 MIPS-Produkte zu zahlen ist," sagte Ali Dixon, Direktor Product-Marketing und Mitgründer von XMOS. "Entwickler eingebetteter Systeme können nun mehr Features in Anwendungen mit hohen Stückzahlen einbauen, vor allen in solche, die Echtzeit-Determinismus benötigen und implizit funktionssichere Software. Wir glauben, das ist ein echter Game-Changer."

Der neue L4 ist der preisgünstigste Vertreter der expandierenden xCORE Multicore Mikrocontroller-Familie, wobei alle mit dem einzigartigen Hardware-Response(TM) Feature ausgestattet sind, welches die industrieweit niedrigste Latenzzeit garantiert und 100-fach schnellere Reaktionszeiten im Vergleich zu anderen Mikrocontrollern. Weil die xCORE-Bausteine von einer umfangreich ausgestatteten Entwicklungsumgebung unterstützt werden, können Designer mit diesen Features Anwendungssoftware gestalten, die sich vollständig deterministisch verhält und implizit funktionssicher ist.

Der neue Baustein eignet sich ideal für genaue Schrittschalt-Motorsteuerungen, Industrienetzwerke und Bewegungssteuerungen. Mit seiner 64-Bit genauen DSP-Möglichkeiten ist er auch besonders geeignet für Signalverarbeitungsaufgaben sowie Steuerungen, die hohe Anforderungen an Performance haben und gleichzeitig kostensensitiv sind.

Der xCORE L4 wir auch dabei helfen, den zunehmenden Bedarf zu "verteilter Intelligenz" in eingebetteten Anwendungen zu decken, weil er Entwicklern ermöglicht, kostengünstige Datenverarbeitungs- und Kommunikationsequipment näher an Systemknoten wie etwa Sensoren und Aktoren zu positionieren.

"Mit der Kombination aus niedrigen Kosten, deterministischer Echtzeitausführung, Multicore-Performance, integriertem DSP und industrieweit kürzester Reaktionszeit beschreitet der L4 neue Wege," Sagte Nigel Toon, Präsident und CEO von XMOS. "Mit 400MIPS bietet er ein der Welt C-programmierbarer eingebetteter Bausteine ein unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis. Ebenso wichtig ist, dass wir die Entwicklungswerkzeuge bieten, die notwendig sind, um diese Performance zu nutzen und den Wechsel zur Multicore-Technologie intuitiv und ganz natürlich zu gestalten."

Der XS1-L4-64 ist in einem 48-Pin-Gehäuse untergebracht und pinkompatibel zu den bestehenden 6-Core L6-64- und dem 8-Core L8-64-Baustein. Damit können Designer einen Plattformbasierten Entwurf realisieren, der eine frühe Implementierung neuer Technologien und Standards erlaubt, dabei zukunftssicher ist und es lassen sich auch neue Features einbinden, sobald der Bedarf entsteht. Der Baustein setzt die Strategie von XMOS fort, stets eine Reihe von Bauelementen zu unterschiedlichen Preisen anzubieten: die xCORE-Familie beinhaltet nun mehr als 50 Produktvarianten.

Wie alle anderen Mitglieder der xCORE-Familie wird auch der L4 von der kostenlosen xTIMEcomposer Entwicklungs-Suite unterstützt, in der Compiler und Debugger sowie einzigartige Timinganalyse- und Instrumentierungseigenschaften enthalten sind. Des Weiteren bietet die unterstützende xSOFTip-Library einen größeren Umfang an Soft-Peripherie und Rechenblöcke denn je zuvor und erlaubt die Ausstattung der xCore-Bausteine mit Schnittstellen wie High-Speed-USB, Ethernet, CAN und LIN und zwar vollständig durch Software.

Entwickler eingebetteter Systeme können in wenigen Minuten herausfinden, wie einfach der Wechsel zu Multicore-Mikrocontrollern ist, wenn sie xTIMEcomposer Suite unter www.xmos.com/downloads herunterladen.

Muster der XS1-L4-64 sind aktuell verfügbar, die Serienproduktion wird voraussichtlich in Q2 2013 starten.

Über XMOS

XMOS ist ein junges fabless Halbleiterunternehmen mit Sitz in Bristol, UK. Sein umfangreiches Angebot an xCORE(TM) Multicore-Mikrocontrollern mit Hardware-Response(TM) bietet eine einzigartige Kombination aus parallelem Multitasking und deterministischer Prozessausführung, unterstützt durch eine große Library von software-definierter Peripherie und erlaubt damit die exakte Erfüllung von Designanforderungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.