Cavium Networks kündigt seine hoch integrierte Single-Chip Videoprozessor- Familie PureVu(TM) für drahtlose Videoübertragungen an

Die CNW56XX Videoprozessor-Familie bietet die beste standardbasierende drahtlose Anzeigelösung für einen großen Bereich von PC- und CE-Geräten

(PresseBox) ( Taipei, Taiwan, )
Cavium Networks (NASDAQ: CAVM), führender Anbieter hoch integrierter Halbleiterprodukte für die intelligente Umsetzung von Netzwerk-, Speicher-, Wireless- und Videoanwendungen kündigte heute seine Video- Prozessor Familie CNW56xx an. Die leistungsfähige und hoch integrierte PureVu- Prozessorlinie mit ihrer Super Low Latency (SLL(TM) ) H.264 Kompressionstechnologie ermöglicht drahtlos angebundene Anzeigeeinheiten auf Basis des 802.11 WiFi Standards zu Preisen, wie sie für Produkte der Consumer-Elektronik mit hohen Stückzahlen üblich sind.

Dabei unterstützen die neuen Bausteine drahtlose HD Distribution zahlreicher unterschiedlicher Geräte aus dem Bereich der Consumer-Elektronik und PC-Technik und ermöglichen damit die Anzeige von Videoinhalten (auch bei kopiergeschützten Inhalten) in mehreren Räumen und auf mehreren Displays sowie "wireless Docking" und Erweiterungsbildschirmen, möglich sind damit aber auch hoch interaktive Anwendungen wie beispielsweise das "Wireless Gaming". Die auf Industriestandards basierenden Lösungen von Cavium sind hinsichtlich ihrer Skalierbarkeit und Kompatibilität in idealer Weise darauf zugeschnitten, beliebige Inhalte auf jeden Bildschirm in einem Haushalt zu transportieren.

Mitglieder der CNW56xx-Familie und Zielanwendungen

Der CNW5602 ist der am umfangreichsten ausgestattete Vertreter von Caviums neuer Videoprozessor-Familie. Das SoC (System-On-Chip) unterstützt bidirektionalen Videotransfer mit H.264 Kompression bis zu einer Auflösung von 1920 x 1200 px bei maximal 60 Frames je Sekunde, überragende Steuermenüs über eine 2D-Graphics- Engine sowie Kopierschutz nach HDCP 2.0. Der CNW5602 adressiert verschiedene Produkte aus dem Bereich der Consumer-Elektronik und der PC-Technik einschließlich HDMI Transmit/Receive-Adapter, BD-Player, Home-Video-Router und Wireless Gaming Adapter.

Zudem kann der CNW5602 z.B. von TV OEM-Herstellern dazu verwendet werden, High-End-Produkte zu differenzieren, indem der Fernseher von einem Gerät für reinen Fernsehkonsum zu einer Medienzentrale verwandelt wird, der die Bildschirminhalte an zahlreiche kleinere Displays im Haus verteilt. Dies ist natürlich für Hersteller sehr attraktiv, da sie mit geringen Mehrkosten Markentreue ihrer bestehenden Kunden stärken und neue Kunden gewinnen können. Zudem treffen die Cavium-Lösungen sehr genau die Konzepte der OEMs im Hinblick auf die Integration drahtloser Übertragungsfunktionen, denn sie setzen auf standardisierte WiFi-Technologien und verlangen daher keine neue Infrastruktur.

Der CNW5611 ist ein SoC, das mit dem Ziel entwickelt wurde, TV-Displays und PCMonitore mit Caviums drahtloser Anzeigefähigkeit auszustatten. Der Baustein verfügt über eine Vielzahl von Schnittstellen zur nahtlosen Integration in bestehende Fernsehgeräte und Monitore. Eine schnell wachsende Anzahl dieser Geräte wird ja inzwischen zur Einbindung in drahtlose Netzwerke mit WiFi ausgerüstet. OEMs haben nun also die Möglichkeit, die WiFi-Module mit einem CNW5611 zu erweitern, um die drahtlose Anzeigemöglichkeit zu schaffen sowie Hollywood Quality Kopierschutz mit minimalen Einfluss auf Kosten oder Bauform. Die extrem leistungsfähige Video-Engine als Kernstück des CNW5611, zusammen mit einer sehr hohen Fehlertoleranz sichert beste Ergebnisse durch die robuste Videoübertragung und extrem flinke Anwender- Interaktion.

Der CNW5621 schließlich, mit seiner kleinen Bauform und niedrigen Stromaufnahme, ist ideal geeignet, um die hohe Performance von PureVu (bis zu 1920 x 1200 px bei 60 Frames je Sekunde), geringste Latenzzeit sowie Kopierschutz nach HDCP 2.0 in portable Geräte zu bringen, beispielsweise in Notebook Computer, Netbooks oder MIDs (Mobile Internet Devices). Der CNW5621 wurde im Hinblick auf eine Integration in PCs entwickelt, z.B. in Form von DMCs (Display Mini Card) und anderen Mini-Cards oder auch USB- und HDMI-Dongles.

Plattformen

Um die Zeit bis zum Rückfluss von Erlösen für OEMs zu verkürzen, entwickelt Cavium und seine wachsende Anzahl von ODM-Partnern ein breites Spektrum an Referenzdesigns und schlüsselfertigen Lösungen, angefangen von DMC-Modulen für PCPlattformen bis hin zu Stand-Alone HDMI Sende- und Empfangsadaptern und - dongles und ermöglicht damit eine Erweiterung bestehender Consumer-Elektronik- Geräte mit Caviums drahtloser Display-Funktionalität.

Über Cavium Networks

Cavium Networks ist ein führender Anbieter hoch integrierter Halbleiter-Produkte, die eine intelligente Datenverarbeitung in Netzwerk-, Kommunikations-, Speicher- und Security-Anwendungen ermöglichen. Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Portfolio integrierter, softwarekompatibler Prozessoren im Leistungsbereich von 100 MBit/s bis 40 GBit/s für sichere und intelligente Funktionalität in Unternehmens-, Daten-Center-, Broadband/Consumer- und Access- bzw. Service-Provider-Equipment.

Die Prozessoren von Cavium Networks werden durch Ecosystem-Partner mit Betriebssystemen, Entwicklungswerkzeugen, Referenz-Designs und anderen Dienstleistungen unterstützt.

Die Zentralen von Cavium Networks befinden sich in Mountain View, Kalifornien

(USA), Design Teams arbeiten den Bundesstaaten Kalifornien, Massachusetts und India.

Weitere Informationen unter: http://www.caviumnetworks.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.