Workshop Event Management - 06.02.2009

Was kommt nach der Tivoli Enterprise Console (TEC)? - Ein santix Insight Workshop zum Thema Event Management

(PresseBox) ( Unterschleißheim, )
Jedes Produkt erreicht irgendwann das Ende seines Lebenszyklus. So hat nun auch IBM beschlossen, die weitere funktionale Entwicklung der Tivoli Enterprise Console einzustellen und strategisch auf die Technologien der Micromuse Netcool Produktfamilie zu setzen. Wir nehmen dies zum Anlass, um in unserem Workshop aktuelle Fragen zum Thema Event Management zu diskutieren. Besondere Aufmerksamkeit wird der Rolle des Event Managements im Optimierten Störungsmanagement-Konzept der santix geschenkt. Wo früher die Klassifizierung von Ereignissen und die Anzeige an einer Console ausgereicht haben, sind heute eine ausgefeilte Prozessdefintion für das Fault Management und hochintegrierte Produkte, auch durchaus von verschiedenen Herstellern zu finden. Weitere wichtige Aspekte sind die Automatisierung von Abläufen und die Unterstützung des Business Service Managements.

Wir werden im Workshop am 6. Februar 2009 die Architektur und den Nutzen dieser Lösungen darstellen und vermitteln, wie sie mit einfachen Aufwänden realisiert werden können. Es besteht auch die Gelegenheit mit unserem Spezialisten eigene Erfahrungen und Anforderungen zu diesem Thema zu diskutieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit Kollegen aus anderen Firmen in einer offenen Atmosphäre auszutauschen.

Im praktischen Teil stellen wir Ihnen die aktuellen Lösungen von IBM und BMC vor. Beide Hersteller haben ihre Produkte kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt, verfolgen aber unterschiedliche technologische Ansätze. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf die Schnittstellen zu Monitoring-Systemen, zum Business Service Management und zu den ITIL Prozessen.

Hier gelangen Sie zur Agenda- und Anmeldungsseite - http://www.santix.de/event_management.html .
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.