SafeNet und Cardinal schließen Partnerschaft für sicheres mobiles Fernsehen ab

SafeNet zeigt auf dem 3GSM World Congress im Februar neue Lösung mit dem DVB-18Crypt Standard Support

(PresseBox) ( Belcamp, )
Der Informations-Sicherheitsspezialist SafeNet und Cardinal Information Systems, Anbieter von Software-basierten digitalen Broadcasting-Lösungen, bringen zusammen eine umfassende Lösung für sicheres mobiles Fernsehen auf den Markt. Bei dem Produkt handelt es sich um eine Kombination des Broadcasting-Systems Playout von Cardinal und dem DRM Fusion Toolkit4TV von SafeNet. Die Lösung ermöglicht Besitzern von Handys oder anderen mobilen Geräten den Zugang zu On-Demand TV-Übertragungen. Gleichzeitig schützt die kombinierte Lösung die Urheberrechte der Inhalte-Anbieter. Auf dem 3GSM World Congress vom 12. bis 15. Februar 2007 in Barcelona können sich die Besucher die neue Lösung live demonstrieren lassen. SafeNet ist in Halle 2, Stand 2G02 zu finden.

Die umfassende Lösung bietet Verpackung, Übertragung, elektronische Programmführer, Online-Einkaufsmöglichkeiten sowie Interoperabilität zur Integration der Angebote mehrerer Anbieter. Zudem ist die Lösung skalierbar - entweder ist sie für erste Testzwecke auf einem Single Server erhältlich oder sie wird auf die individuellen Anforderungen von vielen Betreibern, die sich eine gemeinsame Plattform teilen, angepasst.

Das Produkt verfügt über offene Standards und ist vollständig kompatibel mit dem DVB-18-Crypt-Standard zum Schutz von mobilem Fernsehen. Dadurch ist der Nutzer nicht an bestimmte Anbieter mit proprietären Lösungen gebunden und die teilweise Implementierung von Standards wird vermieden. Die Zukunftsfähigkeit der Lösung wird sichergestellt, indem mehrere Standards innerhalb einer Plattform unterstützt werden. Somit bleiben Mobilfunkanbieter ungebunden und können ihren Standard frei wählen. In Kürze wird die Lösung von SafeNet und Cardinal auch den OMA BCAST SmartCard Profile Mobile TV Protection Standard unterstützen.

„Die gemeinsame Lösung von SafeNet und Cardinal ist für Mobilfunk- und Fernsehanbieter gleichermaßen interessant. Der zuverlässige Schutz von SafeNet für unsere mobilen TV-Server vervollständigt unser Angebot," erklärt Joakim Heino, Marketing Direktor bei Cardinal. „Wir sind sehr stolz darauf, der erste Anbieter am Markt mit einer solchen Lösung zu sein."

„Wenn es um Live-Services wie mobiles Fernsehen geht, ist es ist äußerst wichtig, die strengen Systemanforderungen zu berücksichtigen, um die Service Level Agreements zu erfüllen", sagt Ansgar Dodt, Director of Sales Embedded Systems EMEA bei SafeNet. „Zusammen sind SafeNet und Cardinal in der Lage die vollständige Leistungspalette in einer einzigen Lösung anzubieten und diese Herausforderung zu meistern."

Über Cardinal Information Systems
Cardinal Information Systems bietet innovative Software-basierte digitale Broadcasting-Lösungen mit Fokus auf Authoring, Verwaltung und Übertragung von DVB-basierten Inhalten. Die Lösungen von Cardinal ermöglichen ein einfaches Upgrade von Systemen auf Einsteiger-Niveau hin zu Lösungen für Mobilfunkanbieter. In über 35 Ländern weltweit werden Cardinal-Lösungen eingesetzt. Seit 1993 ist Cardinal als verlässlicher und vertrauenswürdiger Geschäftspartner mit langfristigen Kundenbeziehungen bekannt. Durch die flachen Strukturen ist Cardinal ein flexibles Unternehmen, das dynamische Lösungen schnell auf eine marktfähige Basis stellen kann. Von diesem technologischen Vorteil können Kunden des Unternehmens profitieren und sich in einem starken Wettbewerbsumfeld durchsetzen.

Über SafeNet DRM Solutions
SafeNet engagiert sich für die Entwicklung und Bereitstellung von flexiblen, Standard-basierten, zukunftsfähigen Digital Rights Management-Lösungen (DRM). SafeNet war an der Festlegung der OMA DRM V1.0 und V2.0 Spezifiktionen beteiligt und spielte eine entscheidende Rolle bei der Definition der OMA Interoperabilitäts-Testkriterien. Das Unternehmen ist aktives Mitglied verschiedener Industrieverbände, darunter OMA Broadcast, Mobile Entertainment Forum, Digital Video Broadcasting Forum und die Internet Streaming Media Alliance.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.