Anonym surfen im Internet - S.A.D. sucht Betatester

(PresseBox) ( Ulm, )
Ein Computer, der sich in das Internet einwählt, ist ein beliebtes Angriffsziel: Hacker versuchen persönliche Daten auszuspähen, um danach beispielsweise das Bankkonto zu plündern oder mit gestohlenen Kreditkartendaten Waren einzukaufen. Sogar der Staat plant bereits mit dem Bundestrojaner die heimliche Online-Durchsuchung von Computern über das Internet. Chatten über das Internet, der Besuch von Diskussionsforen oder sogar der Aufruf von Internetseiten ist heutzutage ein Sicherheitsrisiko.

Auch das Surfverhalten insgesamt steht im Mittelpunkt der Beobachtung. Ebenso gibt es vielerlei Begehrlichkeiten auszuforschen wer, wann, wie, welche Daten und Dateien aus dem Internet herunterlädt und auf seinem Computer speichert. Der Inhalt der eigenen Festplatte wird so zum Zielpunkt der Interessen fremder Dritter.

Immer wieder geht es um einen massiven Eingriff in die Privatsphäre des Computer-Users. Schützen kann man sich mit Firewall und Virenscanner, aber eben auch, in dem man gleich völlig anonym Webseiten besucht, chattet und Dateien herunterlädt. Anonymes Surfen garantiert, dass Computer-User sich mit Tarnkappe im Internet bewegen können und keine Spuren hinterlassen. Ein Computer, der im Internet unsichtbar ist, kann auch nicht attackiert werden.

Anonymes Surfen ist für fast alle Großfirmen inzwischen Standard geworden. Diese nutzen für den sicheren Austausch von Daten längst abgeschottete private Netzwerke, so genannte VPN's (Virtual Private Networks). Für private Haushalte wird diese Technik allerdings noch nicht im stationären Handel und damit auch nicht im Massenmarkt angeboten, denn sie verlangt die Installation einer aufwendigen Internetserverarchitektur auf Anbieterseite und die Kapazitäten, viele Accounts sicher zu verwalten. Damit sind die Hürden hoch, solche Dienste für Privatkonsumenten erschwinglich zu machen.

Die S.A.D. GmbH aus Ulm will dies nun ändern und bietet demnächst mit dem Produkt CyberGhost VPN sicheres und anonymes Surfen für jedermann an. Bevor der Dienst jedoch online gehen soll, führt S.A.D. einen breit angelegten Betatest durch und sucht 1.000 Betatester, die einen kostenlosen Client bekommen und für den Testzeitraum anonym im Internet surfen sollen und in einem internen Testforum dann über ihre Erfahrungen berichten.

S.A.D. möchte mit Hilfe dieses breit angelegten Public-Betatests eine hohe Performance und absolute Sicherheit für den Dienst gewährleisten. "Wir testen so die Kompatibilität des Clients mit anderer Software, die Sicherheit des Dienstes und die Performance beziehungsweise das Loadbalancing unserer Serverfarm.", so Klaus-Peter Dally, zuständiger Produktmanager bei S.A.D. in Ulm.

Interessierte User können sich auf der Internetseite www.cyberghostvpn.com für den Betatest anmelden und bekommen dann die Teilnahmeinformationen per E-Mail zugesandt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.