PresseBox
Press release BoxID: 565095 (Robert Bosch GmbH)
  • Robert Bosch GmbH
  • Robert-Bosch-Platz 1
  • 70839 Gerlingen-Schillerhöhe
  • http://www.bosch.de
  • Contact person
  • Christian Hoenicke

Consumer-MEMS von Bosch setzen Maßstäbe bei Leistung und Integration

(PresseBox) (LAS VEGAS, ) Bosch Sensortec, führender globaler Anbieter von MEMS-Sensoren für Kosumelektronik-Anwendungen, präsentiert auf der CES 2013 (Consumer Electronics Show) neue Sensoren mit Bewegungserkennung und Ortsbestimmung, die unter anderem in Smartphones, Tablet-Computern sowie Navigationssystemen zum Einsatz kommen. Die neuen Produkte sind kleiner, energieeffizienter, leistungsfähiger und bieten eine höher integrierte Kombination aus Sensor und Software. Das ermöglicht Kunden eine höhere Flexibilität im Design ihrer Anwendungen.

"Die neuen MEMS-Produkte von Bosch Sensortec setzen Standards in der Industrie in Bezug auf Kompaktheit, skalierbare Performance und Integrationsfähigkeit", sagte Dr. Stefan Finkbeiner, CEO von Bosch Sensortec. "Das gilt für unsere MEMS-Inertialsensoren, die hoch integrierten System-in-Package-Produkte sowie die intelligente Sensor-Fusion-Software. Kunden können damit die intelligente Sensorik, die heute in fast allen Konsumelektronik-Geräten steckt, mühelos in ihre Anwendungen integrieren."

BMA355

Mit seinem Wafer-Level Chip Scale-Gehäuse mit Abmessungen von gerade einmal 1,2 x 1,5 x 0,8 mm3 ist der BMA355 der kleinste dreiachsige MEMS-Beschleunigungssensor auf dem Weltmarkt. Mit ihm können Geräteentwickler die Funktionalität eines Beschleunigungsmessers in Anwendungen mit sehr eingeschränkten Platzverhältnissen integrieren. Mit einer digitalen Auflösung von 12 Bit und einer flexiblen integrierten Interrupt Engine, eignet sich der BMA355 besonders für Applikationen mit extrem kleinem Formfaktor - etwa für das Power-Management in Hörgeräten oder für intelligente Sensorknoten im Internet der Dinge. Auch Entwickler von Smartphones, Tablet-Computern, Spielekonsolen und Digitalkameras profitieren vom geringen Platzbedarf und dem niedrigen Stromverbrauch des BMA355. Der Sensor erkennt Bewegungen, flaches Aufliegen auf einer (Tisch-)Platte, Antippen und doppeltes Antippen mit dem Finger, Erschütterungen und das Fallen des Geräts. Darüber hinaus unterstützt er das anspruchsvolle Power-Management von Mobilgeräten.

BNO055

Der BNO055 von Bosch Sensortec ist das erste Produkt einer neuen Produktfamilie anwendungsspezifischer Sensorknoten (Application Specific Sensor Nodes - ASSNs). Er enthält einen neunachsigen absoluten Orientierungssensor mit der Funktionalität von Sensor und Sensor-Fusion in einem Gehäuse. Als System-in-Package (SiP) umfasst der BNO055 einen 12-Bit-Beschleunigungsaufnehmer mit drei Freiheitsgraden, einen dreiachsigen Drehratensensor mit 16-Bit-Auflösung und einem Messbereich von ±2000 Grad pro Sekunde sowie einem ebenfalls dreiachsigen Magnetsensor und einem 32-Bit-Mikroprozessor, auf dem die FusionLib-Software BSX3.0 läuft. Mit einer Grundfläche von nur 5,0 x 4,5 mm2 benötigt der BNO055 erheblich weniger Platz als diskret aufgebaute oder System-on-Board-Lösungen mit vergleichbarem Funktionsumfang. Sensor und Sensor-Fusion sind in einem einzigen Bauelement zusammengefasst. Das vereinfacht für Kunden den Integrationsprozess und befreit sie von der Komplexität, die mit Multivendor-Lösungen verbunden ist. So können sie sich auf Produktinnovationen wie Wearable Hardware konzentrieren. Der BNO055 ist auch sehr gut geeignet für Augmented-Reality-Anwendungen, anspruchsvolle Computerspiele, intelligente Fitness-Geräte sowie für Indoor Navigation. Zudem für jede andere Anwendung, die eine Kontexterfassung benötigt.

BSX3.0 FusionLib

BSX3.0, die Sensor-Fusions-Software von Bosch Sensortec der dritten Generation, verknüpft die Rohdaten mehrerer Sensoren auf intelligente Weise miteinander, um eine optimale Leistung zu erzielen. Die FusionLib-Software unterstützt neun- und sechsachsige Implementierungen. Aufgrund ihrer Skalierbarkeit läuft sie auf eingebetteten Mikrocontrollern ebenso optimal wie auf Anwendungsprozessoren. Sie unterstützt die Betriebssysteme Android und Microsoft Windows 8; darüber hinaus lässt sie sich leicht an andere Betriebssysteme anpassen.

Mit der FusionLib-Software stellt Bosch Sensortec ein sofort einsetzbares anspruchsvolles Sensor-Fusions-System dar, das für Gerätehersteller die Komplexität reduziert und sie in der schnellen Entwicklung anspruchsvoller Sensor-Applikationen unterstützt. Zu den Zielanwendungen gehören Augmented Reality, Bildstabilisierung, Personenlokalisierung und Gestenerkennung.

Verfügbarkeit

Muster des BMA355 und des BNO055 werden ab Mitte 2013 an Schlüsselkunden ausgeliefert.

BSX FusionLib ist für Kunden, die sechs- und neunachsige Lösungen mit MEMS von Bosch Sensortec entwickeln, nach Maßgabe der Lizenzverträge bereits verfügbar.

Bosch auf der CES (8.-11. Januar in Las Vegas, USA)

Bosch Sensortec präsentiert die neuen Produkte auf dem Bosch-Stand: LVCC, South Hall 1, Stand Nr. 21322.

Auf einer Pressekonferenz am 7. Januar wird Bosch Einblicke in künftige Strategien und Entwicklungen im Bereich der MEMS-Technologien und -Anwendungen geben. Die Pressekonferenz findet von 8.00-8.45 Uhr PST im Mandala Bay, Level 3, Banyan A statt.

Klaus Meder, Vorsitzender des Bosch-Geschäftsbereichs Automotive Electronics, wird den "MEMS Generation" Keynote-Vortrag halten, überschrieben "Warum Mikro-'Maschinen' die Benutzererfahrung mit einfach allem ändern". Dienstag, 8. Januar, 9:15 Uhr PST, LVCC North Hall N264.

Die Bosch Sensortec GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Robert Bosch GmbH. Sie entwickelt und vermarktet mikromechanische Sensoren für die Bereiche Consumer Electronics, Mobiltelefonie, Sicherheitssysteme, Industrietechnik und Logistik. Zum Produktportfolio gehören dreiachsige geomagnetische Sensoren, dreiachsige Beschleunigungs- und Drehratensensoren, barometrische Drucksensoren und ein umfassendes Softwareportfolio für diverse Anwendungen. Bosch Sensortec hat sich seit der Gründung in 2005 zum Technologieführer in den adressierten Märkten entwickelt. Seit 1998 ist die Bosch-Gruppe Weltmarktführer für MEMS Sensoren und hat bis einschließlich 2011 über 2 Milliarden MEMS Sensoren verkauft.

Mehr Informationen unter www.bosch-sensortec.com .

Robert Bosch GmbH

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeugtechnik, Energie und Gebäudetechnik, Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern erwirtschafteten mehr als 300 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 51,5 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2011 gab Bosch rund 4,2 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 4 100 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern - Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.