Riverbird und Avira – eine zukunftsorientierte Partnerschaft

Seit Mitte 2017 sind der RMM Anbieter Riverbird und der Security Experte Avira mit der gemeinsamen Managementkonsole "Riverbird AMC", nun auf Erfolgskurs

(PresseBox) ( Ulm, )
Hinter der Riverbird Managementkonsole steckt eine komfortable Verwaltungsplattform mit der Sie sowohl die virtuellen als auch die physischen Komponenten der IT Umgebung erfassen, überwachen und steuern.Mit anpaßbaren Metriken können IT-Verantwortliche den aktuellen Status von Hardware, Software und Netzwerk immer im Blick behalten.

„Mit Avira haben wir einen schlagkräftigen Partner gefunden, der mit seinen Antivirus Produkten konstant Auszeichnungen erhält. Die Kooperation mit Avira ist ein wichtiger Baustein für ein ganzheitliches IT Management und macht ein erfolgreiches Security Management für Unternehmen einfach und transparent. Seit Mitte 2017 arbeiten wir eng mit Avira zusammen, um unsere RMM Lösung stetig auszubauen und den Kunden den Arbeitsalttag zu erleichtern, erklärt Alexander Eiermann, CEO bei Riverbird GmbH.

Die Riverbird AMC ist ein würdiger Nachfolger von Aviras hauseigener Management Konsole der inzwischen eingestellten AMC.

Die Konsole gibt es als On Premise Lösung sowie aus der „Deutschen Cloud“. In der RAMC fühlt man sich als Avira User absolut wohl. Alle Menüs folgen dem bekannten Avira Design. Mit der Konsole lassen sich zu dem MSP Lizensierungen abbilden und runden somit die Mehrwerte wie Monitoring und Patchmanagement ab.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.